Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Platz drei beim Bundesliga-Start des MGC

Minigolf: Platz drei beim Bundesliga-Start des MGC

Der erste Bundesliga-Spieltag der Minigolfer ist in Magdeburg ausgetragen worden. Nach vier gespielten Runden auf der Eternitanlage der Minigolffreunde Magdeburg schlug der Seriensieger der Bundesliga, der BGSC Hardenberg, erneut zu und verbuchte mit 556 Schlägen den Sieg für sich.

Voriger Artikel
Guter Auftritt des ASC 46 in Braunschweig
Nächster Artikel
Kuhlmann startet erfolgreich in die Saison
Quelle: Archiv

Göttingen. Team I vom MGC Göttingen konnte sich aber mit einem ausgezeichneten dritten Platz hinter dem MGC Dormagen-Brechten I ein kleines Polster für das anstehende Heimspiel Ende April in Göttingen verschaffen. Bester Spieler der Einzelwertung war mit 86 Schlägen Alexander Geist (BGSC Hardenberg) vor dem Göttinger Steven Böttcher (88).

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Team II vom MGC Göttingen in Kaarst beim HMC Büttgen (Nordrhein-Westfalen). Krankheitsbedingt fiel ein Spieler aus und die Mannschaft musste ohne Ersatz starten. Schon nach dem ersten Durchgang hatte MGC II keine Chance mehr und landete nach vier desolaten Runden auf dem letzten Platz. Den Heimvorteil nutzte der HMC Büttgen voll aus und siegte hier mit 547 Schlägen vor dem BGSV Kerpen (558) MSC Wesel (560). Bester Göttinger war Philip Busche. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen