Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mit großem Respekt ins Topspiel

Fußball-Bezirksliga Mit großem Respekt ins Topspiel

In der Fußball-Bezirksliga stehen sich im Topspiel des 19. Spieltages der TSV Bremke/Ischenrode und der TSV Landolfshausen gegenüber. Tabellenführer Sparta baut gegen Tuspo Weser Gimte ebenso wie der Bovender SV gegen SV Südharz auf den Heimvorteil. Anpfiff aller Partien ist am kommenden Sonntag, 13. März, um 15 Uhr.

Voriger Artikel
Christian Wedemeyer: „Sind maßlos enttäuscht“
Nächster Artikel
Hagenberg empfängt SC Rosdorf

Will die makellose Heimbilanz auf sechs Siege ausbauen: der TSV Bremke/Ischenrode um Sebastian Wettig (l.).

Quelle: Theodoro da Silva

TSV Bremke/Ischenrode – TSV Landolfshausen. Die Spitzenpaarung des Spieltages verspricht viel Spannung: Während der TSV Bremke bislang jedes Heimspiel gewann, holte der TSV Landolfshausen in Auswärtsspielen durchschnittlich 2,3 Punkte. Entsprechend großen Respekt haben beide Trainer vor dem Gegner: „Wir wissen um die Stärke von Lan-dolfshausen“, betont Bremkes Coach Ralf Stieg, während sein Gegenüber Martin Wagenknecht warnt: „Das wird für uns ein dicker Brocken. Wenn wir die Zweikämpfe nicht annehmen, dann brauchen wir auch gar nicht erst hinfahren.“

Sparta – Tuspo Weser Gimte. Der am Greitweg ungeschlagene Tabellenführer will gegen den Sechsten Tuspo Weser Gimte drei Punkte einfahren. Darüber hinaus fordert Sparta-Coach Heiko Bause, der um den Einsatz von Weska bangt, „eine bessere Chancenverwertung“ als beim 1:1 gegen den SC Hainberg.

Bovender SV – SV Südharz.„Wir wollen den Sieg“, gibt sich BSV-Coach Wolfhard Kratzert vor dem Duell mit dem Tabellennachbarn SV Südharz optimistisch. Zwar verlor Bovenden das Hinspiel mit 0:1. Die meisten Punkte im Kampf gegen den Abstieg holte der BSV aber ohnehin zu Hause.

TSV Wulften – SCW. Beim Tabellenletzten will der SCW den gelungenen Rückrundenauftakt fortsetzen. „Wir wollen punkten“, unterstreicht SCW-Coach Marc Zimmermann, der die Ausfälle von Witt und Trenczek zu kompensieren hat.
VfR Osterode – SC Hainberg. Der SC besiegte den Tabellensiebten VfR Osterode im Hinspiel mit 3:0, errang zuletzt ein 1:1 gegen Tabellenführer Sparta und hat sich beachtlich entwickelt: Punkte könnten im Harz also durchaus drin sein.

(th)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
26.09.2017 - 17:36 Uhr

Für Fußball-Oberligist SVG Göttingen stehen in den nächsten Tagen zwei wichtige Heimspiele an vor allem das Viertelfinale des Niedersachsenpokals am Dienstag, 3. Oktober, um 16 Uhr gegen den Drittligisten VfL Osnabrück. Der Vorverkauf dafür endet am kommenden Sonnabend.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen