Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Nach Traumfußball folgt für SCW eine Zitterpartie

Fußball Nach Traumfußball folgt für SCW eine Zitterpartie

Ein deutlicher 4:0-Erfolg gegen Wolfenbüttel ist den A-Junioren von Sparta in der Fußball-Bezirksoberliga gelungen. Die B-Junioren des SCW beendete ihre Niedersachsenliga-Saison nach einem 1:5 bei Lingen auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Voriger Artikel
Eichsfeldteams kämpfen um Endspielteilnahme
Nächster Artikel
Meier überrascht Vielzahl der Abgänge

Laufduell: Die C-Junioren des SCW (weiße Trikots) schlugen in der Bezirksoberliga die JSG Calberlah mit 4:3. Heller

A-Junioren
Bezirksoberliga: Sparta – MTV Wolfenbüttel 4:0 (1:0). Sparta fand in der ersten Hälfte nur schwer ins Spiel. Erst mit dem Führungstreffer durch E. Saciri (33.) wurden die Aktionen sicherer und die Spartaner überlegen. Nach der Pause kombinierte Rot-Weiß dann sehr sicher, ließ Ball und Gegner laufen und Wolfenbüttel nicht mehr zur Entfaltung kommen. Angesichts einer Vielzahl an vergebenen Chancen war der Gast mit dem 0:4 noch gut bedient. – Tore: 1:0 E. Saciri (33.), 2:0 El-Batal (70.), 3:0 E. Saciri (80.), 4:0 S. Huck (84.).
VfB Peine – RSV 05. n. gem.

B-Junioren
Niedersachsenliga: Tus Lingen – SCW 5:1 (2:1). Der Gastgeber startete unkonzentriert, eine der sich bietenden Möglichkeiten nutzte Timm zur Führung der Gäste. In der Folge bauten die Weender jedoch den Gegner durch Nachlässigkeiten auf und fingen sich später durch Konter Gegentreffer ein. Eigene Torchancen blieben demgegenüber ungenutzt, so dass der Lingener Sieg zu hoch ausfiel. – Tore: 0:1 Timm (11.), 1:1 (19.), 2:1 (21.), 3:1 (46.), 4:1 (53.), 5:1 (70.).
Bezirksoberliga: SSV Vorsfelde – RSV 05 0:11. Die Gäste absolvierten einen tadellosen Auftritt, ließen zu keiner Zeit Zweifel an ihrer spielerischen Überlegenheit aufkommen. – Tore: 0:1 Seitz (10.), 0:2, 0:3 Ludwig (20., 23.), 0:4 Quentin (30.), 0:5 Raub (39.), 0:6, 0:7 Quentin (43., 46.), 0:8 Neumann (48.), 0:9 Sarkisjan (50.), 0:10, 0:11 Ludwig (70., 75.).
RSV 05 – JSG Broistedt/L./W. 4:1. Mit einem couragierten Auftritt in der zweiten Hälfte erspielte sich der Gastgeber zunächst die Führung, die der in den vergangenen Wochen überragende Nils Quentin ausbaute. – Tore: 1:0 Quentin (27.), 1:1 (38./FE), 2:1 Ludwig (69.), 3:1, 4:1 Quentin (75., 78.).

Bezirksliga: FC Roswitha-Stadt – Sparta Göttingen 2:0 (1:0). Am Ende einer strapaziösen Saison legten die Gastgeber über die gesamte Spieldauer hinweg ein hohes Engagement an den Tag, Roswitha-Stadt gefiel durch sicheres und schnelles Kombinationsspiel. Die Spartaner ließen nur zeitweise ihr Leistungsvermögen aufblitzen, wieder einmal war es die schlechte Chancenverwertung, die ihnen einen Torerfolg verwehrte. Ein Konter in der Schlussminute brachte die endgültige Entscheidung. – Tore: 1:0 (15.), 2:0 (80.).

C-Junioren
Bezirksoberliga: RSV 05 – JFC Roswitha-Stadt 3:3 (1:1). Die Tabellenachbarn trennten sich mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Die Führung der Gastgeber erzielte Ziegener mit einem schönen Freistoßtreffer (7.). Die Antwort folgte noch in der ersten Hälfte, und nach der Pause gingen die Gäste in Führung und bauten diese noch aus. Nach dem Anschlusstreffer durch Westfal (60.) war es Mürcel, der eine Flanke von Ludwig per Kopf zum Ausgleich verwertete (67.). – Tore: 1:0 Ziegener (7.), 1:1 (22.), 1:2 (41.), 1:3 (55.), 2:3 Westfal (60.), 3:3 Mürcel (67.).
SCW – VfL Wolfsburg II 1:4 (0:3). Nach einer frühen Gästeführung brachten zwei Abspielfehler der Weender den VfL kurz vor der Pause endgültig auf die Siegerstraße. Doch der SCW gab nicht auf und hatte nach dem 1:3 die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, Kapitän André Weide schoss einen Handelfmeter allerdings über das Tor (48.). In der Endphase der Partie erhöhten die Wölfe noch auf 4:1. – Tore: 0:1 (10.), 0:2, 0:3, 1:3 Kreißig (40.), 1:4 (68.).
SCW – JSG Calberlah 4:3 (4:1). Die Weender zelebrierten zunächst Traumfußball und gingen 4:0 in Führung. Danach schaltete der Gastgeber zurück und gestattete den Gästen noch vor der Pause den Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte vergaben die SCW-Akteure eine Vielzahl von Torchancen, so dass es am Ende noch einmal eng wurde. – Tore: 1:0 Önder (2.), 2:0 Weide (16.), 3:0 Drevs (20.), 4:0 Pomper (30.), 4:1 (33.), 4:2 (38.), 4:3 (65.).
C-Juniorinnen: Bezirksliga: SVG – Eintracht Northeim 0:3 (0:2). Die Schwarz-Weißen verloren gegen den Tabellenführer trotz einer guten Leistung das letzte Saisonspiel deutlich. Dabei musste der Gastgeber im Spitzenspiel auf fünf Stammspielerinnen verzichten, unter anderem weilte Pauline Bremer beim Länderpokal der U 15 des NFV. In der Endabrechnung belegt die SVG nach der Heimpleite den dritten Platz.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 07:12 Uhr

A-Junioren-Landesliga: 2:6-Auswärtsniederlage in Lengede

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen