Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchs und Erwachsene gehen in Nesselröden auf die Strecken

Sommerbiathleten trotzen den Temperaturen Nachwuchs und Erwachsene gehen in Nesselröden auf die Strecken

Laufen und schießen bei Temperaturen, die selbst im Schatten kaum auszuhalten waren und die meisten Leute eher zu einem Freibadgang bewegten – beim Sommerbiathlonwettbewerb auf der Schießsportanlage der Schützen-Bruderschaft (SB) Nesselröden wurde die Kondition sowie die Konzentrationsfähigkeit der Sportler auf eine harte Probe gestellt.

Voriger Artikel
Leichtathletik: Christian Wüstefeld führt im Südniedersachsen-Cup
Nächster Artikel
10. Krebecker Volkslauf: Organisatoren hoffen auf zahlreiche Meldungen

Eine ruhige Hand war beim Nachwuchs trotz der Hitze gefragt.

Quelle: Schauenberg

Nesselröden.  Der Kreisschützenverband hatte den Wettbewerb initiiert, um die Sportart einer breiteren Masse zugänglich zu machen, und dieses Vorhaben gelang. „Insgesamt sind wir zufrieden. Alle, die sich im Vorfeld angemeldet hatten, sind trotz der Hitze gekommen“, berichtete Mario Bode, Medienbeauftragter und Jugendleiter der SB Nesselröden.

Lediglich bei den Erwachsenen hätten sich die Organisatoren mehr Starter gewünscht, „bei den Kindern und Jugendlichen war die Resonanz aber top“. Weil die Sonne so gnadenlos brannte, wurden die Laufstrecken verkürzt.

Gut für die Sportler, dass die Gewehre beim Sommerbiathlon am Schießstand gelassen werden und nicht beim Laufen getragen werden müssen – anstrengend genug waren die Wettbewerbe in Nesselröden aufgrund der Temperaturen ohnhin.

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 19:30 Uhr

Überraschungsteam Eintracht Frankfurt hat beim FC Augsburg einen Dämpfer erlitten und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt