Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchsbasketball: Entscheidung in S-Arena

Turnier Nachwuchsbasketball: Entscheidung in S-Arena

Die Göttinger Fans dürfen sich auf ein weiteres packendes Turnier um den Aufstieg in die Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) freuen.

Voriger Artikel
Landesturnfest Göttingen: Turnerbund verspricht grandiose Show
Nächster Artikel
20. ADAC-Ibergrennen im Heilbad Heiligenstadt
Quelle: Theodoro da Silva (Symbolfoto)

Göttingen. Nicht zuletzt wegen der großen Zuschauerresonanz beim ersten Ausscheidungswettkampf am vergangenen Sonntag hat der Deutsche Basketball-Bund (DBB) auch die Ausrichtung des zweiten und entscheidenden Turniers um den Sprung in die höchste deutsche Jugendklasse dem BBT Göttingen übertragen, dessen U-19-Team sich gegen Hanau und Düsseldorf vor rund 300 Zuschauern in der Hainberg-Halle souverän durchgesetzt hatte.

Allerdings wird das Viererturnier, bei dem neben dem von Sepehr Seyed Tarrah gecoachten  BBT die Hanau Wild Wings, die Junior Löwen Braunschweig und der UBC Münster um die beiden freien NBBL-Plätze kämpfen, auf Anraten der Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) in die Sparkassen-Arena verlegt. „Da das BBT noch mehr Zuschauer erwartet als am vorigen Sonntag, macht es unseres Erachtens wegen der nicht vorhandenen Tribünen und der katastrophalen Parkplatzsituation keinen Sinn, die Spiele erneut in der Hainberg-Halle auszutragen“, sagte Jörg Bollensen, bei der GoeSF zuständig für die Sportstättenvergabe.

Die Göttinger starten mit zwei Punkten ins Turnier, da ihr 86:60-Sieg gegen Hanau am vergangenen Sonntag in die Tabelle eingerechnet wird. Ein weiterer Erfolg – am Sonnabend, 17.15 Uhr, gegen Braunschweig oder am Sonntag, 12 Uhr, gegen Münster reicht den Gastgebern aller Voraussicht nach für den direkten Wiederaufstieg in die NBBL.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt