Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Nesselröden im Doppeleinsatz

Tischtennis-Bezirksliga: Heim- und Auswärtsspiel Nesselröden im Doppeleinsatz

Am nächsten Spieltag der Tischtennis-Bezirksliga der Herren richten sich die Blicke auf das Spitzentreffen SC Weende gegen den TSV Nesselröden.

Voriger Artikel
TV Jahn-Frauen haben Sieg dicht vor Augen
Nächster Artikel
Frauenvolleyball-Regionalliga: Tuspo empfängt Emlichheim

Im Doppeleinsatz: Christopher Wüstefeld vom TSV Nesselröden.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. Außerdem trifft der TSV Nesselröden daheim auf den Aufsteiger MTV Westerhof und der TV Bilshausen wird beim Dransfelder SC erwartet.

SCW Göttingen – TSV Nesselröden (Freitag, 20.30 Uhr). Die in Führung liegenden Gastgeber haben bereits acht Spiele ausgetragen. Erst vier Auftritte bestritten dagegen die Eichsfeldern. Daher würden bei einem Sieg die Weender vorzeitig als Halbzeitmeister durchs Ziel gehen.

Bislang haben die beiden Kontrahenten noch kein Match verloren, doch die Gastgeber gaben daheim gegen den TSV Werra Laubach kürzlich einen Zähler ab. Die Göttinger werden an der Spitze mit Peter Zienert-Wrede und Neuzugang Philipp Thurow zwei starke Spieler aufbieten. Dieses Duo hat bislang gemeinsam 21 Einzelsiege eingefahren. Im mittleren Paarkreuz hatte der Weender Joachim Vogt mit seinen 9:1-Erfolgen für Aufmerksamkeit gesorgt.

TSV Nesselröden – MTV Westerhof (Sonnabend, 16 Uhr). Für den Vorstoß ins Mittelfeld benötigen die Gäste noch weitere Punkte. Aber darauf können die Hausherren keine Rücksicht nehmen: Sollte nämlich am Vortag das Spitzenmatch beim SCW Göttingen mit einer Niederlage enden, dann sind sie ebenfalls auf die Zähler angewiesen. Der beste Mann der Gäste, Lutz Heinemann, rangiert mit 6:4-Siegen auf den vorderen sieben Rängen.

Dransfelder SC – TV Bilshausen (Sonnabend, 16.30 Uhr). In dieser Begegnung werden erneut wichtige Zähler für den Klassenverbleib vergeben. Das vorherige Duell dieser beiden Kontrahenten bescherte den Eichsfeldern im März einen 9:5-Erfolg. Deshalb kann man nur hoffen, dass die Bilshäuser trotz ihrer Verletzungsprobleme ein schlagkräftiges Team nach Dransfeld entsenden.

Über zwei eifrige Punktesammler verfügen die Hausherren: An der Spitze ist es Thomas Heede mit 8:8-Siegen und in der unteren Etage ist mit seiner 10:3-Ausbeute Dominique Wengler der bislang erfolgreichste Akteur.

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.10.2017 - 21:28 Uhr

Das Ende einer Ära: Karl Rothmund hat sein Amt als Präsident des zweitgrößten Landesverbandes in Deutschland abgelegt. Der 74-Jährige war insgesamt 27 Jahre für den NFV tätig.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen