Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nesselröden setzt sich durch

1. Fußball-Kreisklasse Nesselröden setzt sich durch

Das Derby in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte hat der TSV Nesselröden mit 3:2 gegen den SC Eichsfeld II gewonnen. In der Staffel Nord war im Derby die SG Bernshausen/Seeburg mit 3:0 beim SV Blau-Weiß Bilshausen II erfolgreich.

Voriger Artikel
Seulingen macht kurzen Prozess
Nächster Artikel
HSG Plesse-Hardenberg zieht in Runde zwei des HVN-Pokals ein

Hat knapp die Nase vorne: Nesselrödens Lukas Depre (rechts) ist hier schneller als Alexander Schwedhelm vom SC Eichsfeld II.

Quelle: Richter

Staffel Mitte:

Eichsfeld. SG Radolfshausen – ESV RW Göttingen 3:1  (0:0). In der Anfangsphase tat sich die SG sehr schwer. Im zweiten Durchgang lief es wesentlich besser und die Gastgeber kamen am Ende in einem überlegen geführten Spiel zum verdienten Sieg. – Tore: 1:0 Hübenthal (63.), 2:0 Windel (71.), 3:0 Schulz (90.), 3:1 Eigentor (90.+3).

NK Croatia Göttingen – VfL Olympia Duderstadt 4:3 (1:1). Vom VfL Olympia Duderstadt gab es keine Informationen. – Tore: 0:1 Kaltenborn (28.), 1:1 Curth (41.), 2:1/3:1 Kaplan (59.,72.), 3:2 Gabel (80.), 3:3 Röling (87.), 4:3 Kaplan (89.).
TSV Nesselröden – SC Eichsfeld II 3:2 (0:1). Die Vorteile lagen in beiden Halbzeiten bei den Gastgebern. Die SC-Zweitvertretung kämpfte stark, wurde aber dafür nicht belohnt. – Tore: 0:1 Rink ((45.+2), 1:1 Kapusniak (48.), 2:1 Wirth (57.), 3:1 Rittmeier (65.), 3:2 Keil (71.).

SG Pferdeberg – SV Puma Göttingen 0:4 (0:2). Der SV Puma Göttingen war nach Aussage des SG-Trainers Ludger Wüstefeld die clevere Mannschaft. Für seine junge Mannschaft war es eine Lehrstunde. – Tore: 0:1 Steinberg (15.), 0:2 Gross (45.), 0:3 Müller (84.), 0:4 Lootz (89.).

Staffel Nord:

SV BW Bilshausen II – SG Bernshausen/Seeburg 0:3 (0:2). Von Bilshäuser Seite wurde der SG Bernshausen/Seeburg bescheinigt, dass sie die überlegene Mannschaft gewesen sei und verdient gewonnen habe. Die Gastgeber ließen einige gute Chancen ungenutzt. Bereits in der Anfangsphase besaß die SG laut Aussage ihres Trainers Lars Kreitz hochkarätige Möglichkeiten zum Torerfolg. – Tore: 0:1 Rudolph (26.), 0:2 Mock (37.), 0:3 Müller (80.). det

Berichte über die 2. und die 3. Kreisklasse im Sportbuzzer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 17:13 Uhr

Kurz, nachdem die Kritik von Álvaro Dominguez an Gladbach bekannt wurde, reagierte der Borussia-Manager und zeigte sein Unverständnis.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt