Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nesselröden siegt im Derby mit 3:1

1. Fußball-Kreisklasse Nesselröden siegt im Derby mit 3:1

Das Eichsfeldderby in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte hat der TSV Nesselröden beim VfL Olympia Duderstadt mit 3:1 gewonnen. Die SG Radolfshausen musste sich mit einem 1:1-Unentschieden beim SC Hainberg II zufrieden geben. In der Nord-Staffel gewann die SG Bergdörfer II mit 3:1 gegen BW Bilshausen II.

Voriger Artikel
SV Rotenberg siegt, FC Höherberg verliert
Nächster Artikel
Grone siegt nach viel Kampf

Im Derby geht Duderstadts Gorik Adamjan (l.) gegen Nesselrödens Lukas Gerstmann mit vollem Einsatz zur Sache.

Quelle: Jan Helge Schneemann

Eichsfeld. 1. Kreisklasse Mitte: VfL Olympia Duderstadt - TSV Nesselröden 1:3 (1:1). Über 30 Minuten tat sich nicht viel, das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Tobias Gabel brachte den VfL per Strafstoß in Front (38.), drei Minuten später gelang den Gästen der Ausgleich. Mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten entschieden die Nesselröder die Begegnung. - Tore: 1:0 Gabel (38. FE), 1:1 A. Rittmeier (41.), 1:2 Wirth (70.), 1:3 Müller (72.).

SC Hainberg II - SG Radolfshausen 1:1 (1:1). Es war nach Aussage der Gastgeber ein intensives Spiel mit einem gerechten Ausgang. - Tore: 1:0 Bauer (55.), 1:1 Hübenthal (85.).

SG Herberhausen/Roringen - SG Pferdeberg 1:8 (1:5). Sehr zufrieden zeigte sich SG-Trainer Ludger Wüstefeld. „Endlich haben wir einmal unsere Leistung abrufen können“, freute sich Wüstefeld. - Tore: 0:1 Niemeyer (15.), 1:1 (20.), 1:2 Wüstefeld (23.), 1:3 Nörthemann (30.), 1:4 Kanig (32.), 1:5 Sas (38.), 1:6 Nörthemann (75.), 1:7 Sas (76.), 1:8 Kasper (78.).

1. Kreisklasse Nord: SG Bergdörfer II - SV BW Bilshausen II (2:1). Es war ein schwaches Derby, in dem die Gäste früh in Führung gingen. Am Ende siegten die Gastgeber aufgrund der Spielanteile verdient. - Tore: 0:1 Mager (4.), 1:1 (19.), 2:1 D. Brämer (31.), 3:1 Armbrecht (52.).

SV Scharzfeld II - SG Bernshausen/Seeburg 1:4 (1:1). Nachdem das Schlusslicht nicht unverdient in Führung ging, konnte die SG das Spiel drehen und siegte nach Aussage ihres Trainers Lars Kreitz verdient. - Tore: 1:0 Schlösser (18.), 1:1 Mock (25.), 1:2/1:3 Müller (74.,79.), 1:4 Wietrzniok (84.).

TSV Holzerode - SV Rotenberg II 4:0 (2:0). Die Gäste waren chancenlos und mussten die Niederlage auch in dieser Höhe akzeptieren. - Tore: 1:0 (15.), 2:0 (45.), 3:0 (67.), 4:0 (78.). det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt