Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Nesselröder Grundschüler siegen gleich dreifach

Sportabzeichen-Wettbewerb Nesselröder Grundschüler siegen gleich dreifach

Es ist eine Aktion, die viele glückliche Gesichter hervorruft, gleichzeitig aber auch ein Ansporn für die Zukunft ist: Traditionell haben Eichsfelder Schüler im Rahmen des Sportabzeichen-Wettbewerbs ihre Sieger ausgefochten.

Voriger Artikel
Gymnasiasten der 6 c setzen sich durch
Nächster Artikel
Verletzung trübt Freude über klaren Heimsieg

So sehen Gewinner aus: Alle Jungen und Mädchen der St.-Georg-Grundschule freuen sich bei der Siegerehrung mit den erfolgreichen Klassen 4 b, 4 a und 3 a.

Quelle: Pförtner

Die sportlichsten Klassen wurden in vier verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Die Preisübergabe nahmen gestern Sportabzeichen-Obmann Hartmut Hublitz und Carsten Basdorf von der Sparkasse Duderstadt vor. „Es ist eine tolle Aktion, die uns und den Kindern immer wieder viel Spaß bereitet“, beteuerten beide bei ihrer Tour durch die Schulen. Neben Urkunden gab es für die besten Klassen auch Geldpreise, die die Sparkasse Duderstadt stiftete. Christian Roeben (Text) und Swen Pförtner (Foto) waren für das Tageblatt mit dabei.

Große Freude herrschte bei den Kindern der St.-Georg-Grundschule Nesselröden, und das aus gutem Grund: Sie konnten sich in der Kategorie der Grundschulen bis 100 Schüler über die ersten drei Plätze freuen. Insgesamt legten hier 74 Jungen und Mädchen das Sportabzeichen ab, 17 von ihnen sogar das Goldene. „Die Ehrung ist eine tolle Sache für uns und ein Anreiz für die Schüler, weiter zu trainieren“, freute sich Schulleiterin Ursula Glaeser-Northemann.

Die ehemalige Klasse 4 b erzielte das beste Ergebnis: 93,75 Prozent ihrer Schüler sicherten sich das Sportabzeichen. Nur knapp dahinter lag die ehemalige Klasse 4 a, die eine imponierende Quote von 93,33 Prozent erreichte. Auf Rang drei kam die letztjährige 3 a, die sich mit einer Quote von 87,50 Prozent den dritten Podiumsplatz sicherte. Zudem ging auch der Wanderpreis wieder an die Nesselröder Grundschule. „Das ist ja fast in jedem Jahr so“, schmunzelte Sportabzeichen-Obmann Hartmut Hublitz bei der Preisübergabe. Das von der Sparkasse zur Verfügung gestellte Geld sei sehr willkommen und werde in neue Sportgeräte wie beispielsweise einen Hallenfußball fließen und zudem für die Anschaffung von neuen Schwimmabzeichen genutzt, erklärte die Schulleiterin im Rahmen der Ehrung zufrieden.

Insgesamt überreichte Carsten Basdorf von der Sparkasse Duderstadt 125 Euro an die drei Klassen, jeweils abgestuft nach den einzelnen Platzierungen: 55 Euro wandern in die Klassenkasse der jetzigen 4 b, über 40 Euro darf sich die 4 a freuen, und 30 Euro gab es für die 3 a. Basdorf lobte die „tollen Leistungen“, die die sportlichen Schüler bei der Abnahme gezeigt hätten, und spornte die Jungen und Mädchen an, sich auch weiterhin mit Spaß am Sportabzeichen zu versuchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eichsfeld-Gymnasium

Es ist immer wieder ein internes Duell: Die Klassen des Eichsfeld-Gymnasiums Duderstadt streiten sich in jedem Jahr um die ersten drei Plätze im Rahmen des Sportabzeichen-Wettbewerbs in der Kategorie Gymnasien.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.09.2017 - 15:08 Uhr

Der 2. Fußball-Kreisklasse Süd gehen die Mannschaften aus: Nach dem Rückzug des TSV Jühnde und des SV Sieboldshausen hat nun die zweite Mannschaft von Türkgücü Münden angekündigt, nicht weiterspielen zu wollen. Staffelleiter Manfred Förster ist fassungslos.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen