Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Nesselröder Stärke überrascht Gegner Pöhlde

Volleyball Nesselröder Stärke überrascht Gegner Pöhlde

Nur die Volleyball-Bezirksliga-Damen des TV Germania Gieboldehausen tanzten aus der Reihe und unterlagen knapp mit 2:3 beim TSV Lesse. Jubel hingegen bei den Herren des TSV Nesselröden, die ihren Saisonstart positiv gestalteten und vor eigenem Publikum mit 3:1 gegen den VC Pöhlde II gewannen. Siegreich auch die Damen des TSV Nesselröden II in der Bezirksklasse und der VfB Bodensee (Kreisliga Damen).

Voriger Artikel
Jahn-Weste weiter weiß
Nächster Artikel
MTV Geismar zweifacher Derbysieger über HG

Versucht den Pöhlder Block zu überwinden: Nesselrödens Tim von Marcard (hinten), hier gegen Kallweit (links) und Steinmetzer.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. Herren-Bezirksliga, TSV Nesselröden – 1. VC Pöhlde II 3:0 (25:13, 25:22, 25:13). Einen durch und durch positiven Verlauf nahm der Start in die Saison für die Eichsfelder Herren. Zwar fiel vor Spielbeginn Tobias Koch kurzfristig aus, aber Rückkehrer Stefan Kwoczek füllte den Part als Mittelangreifer perfekt aus.  „Er hat wirklich ein sehr gutes Spiel gemacht“, lobte Spielertrainer Guido Leineweber seinen Teamkollegen.

Auch ausgezeichnet in Form präsentierte sich Tim von Marcard, der viel wegblockte, nur schwer zu bezwingen war. „Der Gegner war, glaube ich, ein wenig überrascht von unserer Stärke. Wir haben sehr gute Angaben gemacht, einfach gut gespielt, dadurch entsprechenden Druck auf den Gegner aufgebaut“, berichtete Leineweber von einem gelungenen Saisonauftakt.

Lediglich im zweiten Satz mussten die Nesselröder 22 Punkte des Gegners zulassen. Doch im ersten und im dritten Durchgang dominierten sie das Spielgeschehen ganz eindeutig.
TSV Nesselröden: Napp, Harms, Bömeke, Große, Kwoczek, Roth, Mitzinneck, von Marcard, Leineweber.

Damen-Bezirksliga, TSV Lesse – TVG Gieboldehausen 3:2 (25:9, 23:25, 25:15, 21:25, 15:9). Es lief nicht gut für die Gieboldehäuserinnen. Sie hatten anfänglich Probleme mit der sehr kleinen, flachen Halle. „War total ungewohnt für uns“, berichtete Teamsprecherin Julia Hagemann. Die Annahme der Eichsfelderinnen war nicht gut, es steckte im ersten Durchgang einfach der Wurm drin.

Dies änderte sich allerdings in Durchgang zwei, als eine Aufgabenserie von Viola Jung den TVGerinnen acht Punkte in Folge bescherte. Am Ende hatten sie knapp mit 25:23 die Nase vorn, wollten an diese Leistung im dritten Set anknüpfen. Doch es lief nicht wie erhofft und die Hausherrinnen entschieden ihn mit 25:15 für sich.

Eine sehr schwankende Leistung boten die Damen von Trainerin Rita Diedrich an diesem Tag, holten sich den Satzausgleich und erzwangen damit den Entscheidungssatz. „Eigentlich sind wir im Tie-Break ganz gut, aber wir waren es nicht an diesem Tag, obwohl wir noch ganz gut aufgeholt haben“, so Hagemann.

TV Germania Gieboldehausen: Dell, Freckmann, Jung, Nain, Wagner, Hagemann.
Damen-Bezirksklasse, DJK Kolping Northeim – TSV Nesselröden II 1:3. Mit einem Sieg starteten die Nesselröderinnen in die Saison. Lediglich einen Satzgewinn billigten die Eichsfelderinnen ihren Gastgeberinnen aus Northeim zu.

Damen-Kreisliga: VfB Bodensee – MTV Grone IV 3:0 (25:19, 25:23, 25:20). Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte dem VfB Bodensee den Sieg. Die Gronerinnen hatten mit Aufstellungsschwierigkeiten zu kämpfen, so dass die Partie für sie nicht so glücklich lief. Besonders in der Feldabwehr und der Blocksicherung überzeugten im Team der Gastgeberinnen Jennifer Eichhardt und Sarah Jünemann.

Bereits im ersten Durchgang lief es sehr gut für die Hausherrinnen, die mit 25:19 die Oberhand behielten. Die Gäste versuchten zwar alles, doch der VfB war an diesem Tag nicht zu bezwingen.
VfB Bodensee: Schaper, Ojacastro, A. Henniges, K. Henniges, Nordmann, Eichhardt, Jünemann, Gleitze.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Basketball-Bezirksliga

Eine herbe 54:102 (6:31, 12:17, 21:23, 15:31)- Niederlage kassierten die Basketball-Bezirksligisten der SG Hilkerode/Birkungen beim PSV Münden. Der Aufsteiger aus Münden ließ den Eichsfeldern keine Chance.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.08.2017 - 19:42 Uhr

Grün-Weiße verspielen am Pappelweg 2:0-Führung

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen