Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Niederlagen für HG Rosdorf-Grone

Jugendhandball-Landesliga Niederlagen für HG Rosdorf-Grone

Niederlagen setzte es im Saisonfinale für die C-Jugendteams der HG Rosdorf-Grone in der Handball-Landesliga: Sowohl die männliche als auch die weibliche Jugend unterlag auswärts.

Voriger Artikel
HSG Plesse-Hardenberg II verliert
Nächster Artikel
Göttinger Trio schneidet erfolgreich ab
Quelle: Pförtner

 Männliche C-Jugend

Göttingen. HSG Liebenburg-Salzgitter – HGRG 31:30 (17:12). Die Rosdorfer Mannschaft vergab mit der enttäuschenden Niederlage ihre Chance, noch auf den zweiten Tabellenplatz vorzurücken und belegt in der Endabrechnung den vierten Rang – Platz zwei verfehlte man um nur einen Punkt.  Sechs Minuten vor Spielende hatte Liebenburg-Salzgitter noch mit 30:23 geführt. In den Schlussminuten drehten die Gäste jedoch noch einmal auf. Allerdings kam die Aufholjagd zu spät, und es reichte lediglich noch für den Treffer zum 30:31. Die Rosdorfer erzielten 561 Saisontore – Spitzenwert der Liga.– HGRG: Ackert, Ordemann, Kikos, Marienhagen, Bauer, Donth, Suchfort, Mönnecke, Funk, Zeeck.

Weibliche C-Jugend

Gr. Süd JSG Allertal – HG Rosdorf-Grone 36:18 (20:7). Die weibliche Jugend der HG Rosdorf-Grone war beim Tabellenführer chancenlos. Der Gastgeber zeigte sehenswerte Spielzüge und agierte aus einer kompakten Abwehr heraus. Nach der Pause arbeitete die HG-Defensive agiler, und die Angriffe wurden sicherer gespielt. Den HG-Mädchen gelang allerdings nicht mehr als Ergebniskosmetik. – HG: J. Braun (TW), J. Wedemeier (5), N. Otto (1), E. Keppler (1), M. Herbold, N. Moschner (5), M. Rettberg (2), M. Tektonidis, J. Mündemann (2), L. Scharbatke, A. Groneberg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt