Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Obernfeld holt Sieg

Radball-Weltcup: Dramatisches Finale Obernfeld holt Sieg

Der RV Stahlross Obernfeld mit André und Manuel Kopp hat im schweizerischen St. Gallen zum dritten Mal ein Radball-Weltcupturnier gewonnen. Zugleich standen die Cousins beim ältesten Radballturnier der Welt nach ihrem 25. Weltcupauftritt zum 15. Mal auf dem Siegertreppchen.

Voriger Artikel
Souverän die Meisterschaft perfekt gemacht
Nächster Artikel
Zukünftige Primaballerinas
Quelle: Swen Pförtner

Obernfeld. Im Endspiel zwischen den Eichsfeldern und dem RMC Stein entwickelte sich eine Woche vor der Deutschen Meisterschaft ein furioses Duell. Nach 1:3-Halbzeitrückstand schafften die Kopps den 3:3-Ausgleich, bevor die Mittelfranken wieder auf 6:3 davonzogen. Den Obernfeldern gelang erneut der Gleichstand, ehe die Steiner wieder mit 7:6 und 8:7 in Führung gingen. Mit dem letzten Angriff schob André Kopp den Ball zwei Sekunden vor dem Abpfiff mit dem Hinterrad ins gegnerische Tor.

In der Verlängerung gingen die Bayern wieder schnell mit 10:8 in Führung. Auch ein doppelter Pfostenschuss durch André Kopp brachte die Stahlrösser nicht aus der Fassung. Mit letzten Einsatz schaffte Manuel Kopp in der vorletzten Minute den Anschlusstreffer und dann vier Sekunden vor dem Ende auch noch den Ausgleich Die Entscheidung fiel im Viermeterschießen. Dreimal trafen die Kopps, auf der anderen Seite hielt Keeper André zwei Schüsse. Da sagte selbst der Hallensprecher durch Mikrofon: „In siebzig Jahren OLMA-Preis hat es so ein dramatisches Finale nicht gegeben“.

In der Vorrunde siegten die Südniedersachsen gegen den französischen Vertreter VC Cronenbourg mit 6:0 und gegen den RV Dornbirn (Österreich) 6:2. Dagegen wurden die Begegnungen der Obernfelder gegen die Schweizer Gespanne RMV Pfungen (2:1) und RMV Mosnang (1:2) zu echten Zitterpartien. Im Halbfinale bezwangen die Kopps den RV Winterthur nach 1:1-Remis im Viermeterschießen mit 7:6. bko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
27.03.2017 - 11:48 Uhr

Nach "motivierenden Worten" in der Pause zweiter Sieg der Rückrunde

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt