Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rakebrand/Kopp wollen sich DM-Platz holen

Radpolo Rakebrand/Kopp wollen sich DM-Platz holen

Nach den Obernfelder Radballern will sich am Sonnabend, 17. September, auch das 1. Radpolo-Team des RV Stahlross mit Jennifer Kopp und Sandra Rakebrand für die Deutsche Hallenradsport-Meisterschaften am 22. Oktober in Moers qualifizieren. Ab 14 Uhr kämpfen in Leipzig sechs Duos um die vier freien Starterplätze.

Voriger Artikel
Vor eigenen Fans Punkte holen
Nächster Artikel
Hippe und Vogel führen Wertung an

Will ihre ganze Erfahrung einbringen: Die Obernfelderin Jennifer Kopp (r.).

Quelle: Jan Helge Schneemann

Obernfeld. Bisher steht nur der Bundesligasieger RKB Wetzlar als DM-Teilnehmer fest. Nach dem Punkteschlüssel aus Bundesliga und Deutschlandpokal ist aber diese Ausscheidung für die niedersächsischen Spitzenteams RSV Frellstedt I und II und dem Reideburger SV (Sachsen-Anhalt) nur noch Formsache. Dagegen wird es ein zähes Ringen um den letzten DM-Platz zwischen dem Ausrichter Tollwitzer SV (Sachsen-Anhalt), der RSG Ginsheim (Hessen) und Stahlross Obernfeld geben. "Wir müssen am Ende Ginsheim und Tollwitz hinter uns gelassen haben, sonst reicht es punktemäßig nicht. Da Sandra und ich aber erst ein Jahr zusammen spielen, hoffen wir, dass der Druck, unbedingt DM spielen zu müssen, mehr auf den beiden anderen Mannschaften liegt", sieht Teamsprecherin Jennifer Kopp dem Final-Six ziemlich cool entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 12:05 Uhr

Das 13. Erfolgserlebnis des Bundesliganeulings aus Leipzig wurde von "einer kapitalen Fehlentscheidung" überschattet. Das Missgeschick von Schiedsrichter Dankert sorgt nach der Partie für jede Menge Wirrwarr.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt