Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Optimaler Start ins Handballjahr

Frauenhandball-Landesliga Optimaler Start ins Handballjahr

Einen gelungenen Start in das Handballjahr 2017 haben die beiden Frauen-Landesligisten erwischt. Sowohl der MTV Geismar als auch der DSC Dransfeld verließen die Halle als Sieger.

Voriger Artikel
Pokalverteidiger Grone wieder dabei
Nächster Artikel
Weende II siegt im Spitzenspiel

Großer Jubel: Die Dransfelder Bank freut sich über den ersten Sieg im Jahr 2017.

Quelle: Pförtner

Göttingen. MTV Geismar – HSG Nord Edemissen 26:19 (12:6). In Edemissen musste der MTV kurz vor Weihnachten die erste Saisonniederlage hinnehmen, kassierte erstmals 30 Gegentore. Im Rückspiel stand die Abwehr weitaus sicherer und war zusammen mit Torfrau Merz ein Garant für den Erfolg. So blieb Geismar die letzten zehn Minuten vor der Pause ohne Gegentreffer und machte aus einem 5:6-Rückstand eine 12:6-Führung. Damit war die Partie bereits entschieden, denn kleiner als vier Tore (13:9) wurde der Vorsprung nicht mehr. „Ich bin stolz darauf, welche Reaktion die Mannschaft nach der Niederlage in Edemissen gezeigt hat“, war Trainer Versemann sehr zufrieden. – Tore

MTV: Neubacher (8/1), Homfeld (5/4), Habermann (4), Schilling (3), Plotzki (2), Stielow (2), Wienecke (2/1).

DSC Dransfeld – MTV Vorsfelde 25:14 (8:7). Der DSC kehrte mit einem Start-Ziel-Sieg in die Erfolgsspur zurück und konnte nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder zwei Punkte bejubeln. Ausschlaggebend war eine klare Leistungssteigerung nach der Pause. Denn zu der von Beginn an starken Abwehr gesellte sich im zweiten Abschnitt auch ein starker Angriff.

DSC: Grünewald (5), Grandjean (5), Menn (5/1), Achler (5/3), Olschweski (2), Santos (2), Thielecke (1).

Von Denise Kricheldorf-Mai

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
26.09.2017 - 08:33 Uhr

1. Treffer gegen Bernshausen bereits in der 1. Spielminute

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen