Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Packende Kanupolo-Duelle im Brauweg-Bad

29. Internationaler Niedersachsenpokal Packende Kanupolo-Duelle im Brauweg-Bad

Das Blau des Wassers sieht einladend aus, doch es ist eiskalt. Das hindert gut 250 Kanupolospieler jedoch nicht daran, sich im Freibad am Brauweg packende Duelle zu liefern. Bis Montag gibt es dort beim 29. Internationalen Niedersachsenpokal attraktiven Spitzensport zu sehen.

Voriger Artikel
1:6? „Das wird nicht wieder passieren“
Nächster Artikel
Effenberger sichert TV Jahn einen Heimpunkt

Bis Montag gibt es dort beim 29. Internationalen Niedersachsenpokal attraktiven Spitzensport zu sehen.

Quelle: Bambey

Göttingen. Der Göttinger Paddler-Club (GPC) hat sein topbesetztes Turnier erstmals auf drei Tage verlängert. Das Plus an Zeit hat auch eine Vergrößerung des Teilnehmerfeldes zur Folge. „So groß war unser Turnier noch nie. Mehr als 250 Kanupolospieler sind hier in Göttingen dabei“, sagt GPC-Spieler und Cheforganisator Johannes Frey. Zehn Teams mehr als bei den vergangenen Auflagen gehen in Göttingen an den Start. 54 Mannschaften verteilen sich auf die Leistungsklassen Herren I und Herren II, Damen, Jugend und Schüler. Dabei geht es für die Göttinger 1. Herrenmannschaft und die Damen am Anfang der Saison unter anderem um eine erste Probe für die Bundesliga, die Mitte Mai beginnt.

„Wir sind mit einem 6:6 gegen Erstligist VK Berlin gestartet“, sagte Frey nach dem sehenswerten Duell der ersten Herrenmannschaft des Ausrichters. Es war das erste von zwei GPC-Spielen am Sonnabend. Weitere Vorrundenspiele stehen am Sonntag an, ehe am Montag die Endrunde beginnt.

Dass für Sonntag warmes Wetter und viel Sonnenschein vorhergesagt wurde stimmt Frey zusätzlich optimistisch. Nicht etwa, dass sich dadurch das kaum zehn Grad warme Wasser aufheizt und das Spielen angenehmer wird. Frey blickt vielmehr auf potenzielle Besucher, denn bei Sonnenschein lasse sich Spitzensport im Bad bei Getränk und Pommes noch angenehmer verfolgen.

Die Finalspiele der Top-Kategorie werden am Montag ausgetragen. Um 14 Uhr kämpfen die Damen um den Pokal, um 14.30 Uhr folgt das Endspiel der Männer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
26.09.2017 - 17:36 Uhr

Für Fußball-Oberligist SVG Göttingen stehen in den nächsten Tagen zwei wichtige Heimspiele an vor allem das Viertelfinale des Niedersachsenpokals am Dienstag, 3. Oktober, um 16 Uhr gegen den Drittligisten VfL Osnabrück. Der Vorverkauf dafür endet am kommenden Sonnabend.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen