Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Heinrich Popow springt Weltrekord

Paralympics-Botschafter von Otto Bock Heinrich Popow springt Weltrekord

Heinrich Popow, Paralympics-Botschafter des Duderstädter Medizintechnik-Unternehmens Otto Bock, hat beim Integrativen Sportfest in Leverkusen einen neuen Weltrekord im Weitsprung der behinderten Leichtathleten aufgestellt: Der 32-Jährige kam auf 6,72 Meter.

Voriger Artikel
Olympia-Aus für Eckhardt
Nächster Artikel
Spanbecker bei Deutscher Meisterschaft Vierter

Heinrich Popow in Aktion beim Sportfest in Leverkusen.

Quelle: Mika Volkmann

Duderstadt. Zwei Monate vor den Paralympischen Spielen in Rio des Janeiro setzte der oberschenkelamputierte Sportler des TSV Bayer Leverkusen damit ein Ausrufezeichen. „Ich bin unglaublich glücklich. Das gibt mir viel Vertrauen in meine eigene Leistung“, sagte der Otto-Bock-Botschafter, der 2015 die WM verletzungsbedingt verpasst hatte. „Es wird bei den Paralympics extrem spannend, das Leistungsniveau ist sehr hoch, sowohl im Weitsprung als auch über 100 Meter“, betonte Popow, Paralympicssieger von London 2012.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
27.09.2016 - 13:11 Uhr

Der HSV-Schlussmann sieht sich und die Mannschaft in der Verantwortung und verteidigte den geschassten Trainer Bruno Labbadia.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt