Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar in den FKG-Hallen

Handball Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar in den FKG-Hallen

Handball-Mannschaften aus der Region haben das Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar längst fest in den Ablaufplan ihrer Saisonvorbereitung integriert. Die 22. Auflage dieser Mammut-Veranstaltung beginnt am Wochenende. Zwei Wochen später (5./6. September) ist die Fortsetzung geplant.

Voriger Artikel
HG Rosdorf-Grone trifft auf hochkarätige Testspielgegner
Nächster Artikel
Volkstriathlon in Göttingen: Noch Nachmeldungen möglich

Machen den Anfang: Die Handballerinnen des MTV Geismar sind am Sonnabend ab 11.30 Uhr gefordert.

Quelle: Pförtner

Geismar. Wie schon vor zwei Jahren müssen die Veranstalter des Traditions-Turniers auf Renovierungsarbeiten in der Halle Geismar I Rücksicht nehmen und ihr Saisonvorbereitungsturnier in den beiden Hallen des Felix-Klein-Gymnasiums in der Böttingerstraße ausrichten.

 
Den Auftakt in die insgesamt vier Turniertage bilden am Sonnabend die Wettbewerbe der Damen und Herren ab Landesliga aufwärts. Dabei darf man bei den Damen gespannt sein, wie sich der Oberliga-Absteiger MTV Geismar unter dem neuen Coach Lennart Versemann gegen die starke Konkurrenz aus Niedersachsen und Hessen schlagen wird. Dabei dürfte sicher den Oberliga-Vertretungen der HG Rosdorf-Grone sowie der HSG Zwehren-Kassel die Favoritenrolle zukommen. Der Northeimer HC hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt. Die Spiele beginnen um 11.30 Uhr, der Sieger sollte gegen 16.30 Uhr feststehen.

 
Beim Herren-Turnier kreuzen am Sonnabendnachmittag ab 14.45 Uhr dann neun Teams – ebenfalls aus Niedersachsen und Hessen – ihre Klingen. Es verspricht, ein ausgeglichenes und spannendes Turnier zu werden. Gewohnt stark dürften sich jedoch die hessischen Vertreter aus Dittershausen, Baunatal und Vellmar präsentieren. Bleibt abzuwarten, wie sich Gastgeber Geismar schlägt, der es auch mit dem Verbandsligisten MTV Moringen zu tun bekommt.
Der Sonntag als zweiter Turniertag steht dann im Zeichen der älteren Nachwuchsmannschaften, wobei das Turnier der weiblichen B-Jugend mangels Meldungen nicht stattfinden wird. Die Spiele der weiblichen A-Jugend bieten am Vormittag  ab 10.20 Uhr dann reichlich Lokalderbys: Zwei Teams der HG Rosdorf-Grone kämpfen gegen den TSV Landolfshausen, den Northeimer HC sowie die Vertretung des Gastgebers um den Turniersieg.

 
Für die Konkurrenz der männlichen A-Jugend (ab 13.15 Uhr) haben vier Vereine gemeldet: Interessant wird sein zu sehen, ob eines der heimischen Teams aus Northeim, Moringen oder Geismar dem hessischen Oberligisten GSV Eintracht Baunatal das Wasser reichen kann.

 
Ähnlich ist die Ausgangssituation beim Turnier der männlichen B-Jugend (ab 10 Uhr). Auch hier dürfte der Oberligist aus Baunatal klarer Favorit sein. Ob die beiden Mannschaften der HSG Plesse-Hardenberg oder die Teams der HG Rosdorf-Grone und des MTV Geismar in der Lage sind, den Hessen ein Bein zu stellen, bleibt abzuwarten. Am ehesten dürfte es sicher der heimischen Oberliga-Vertretung des MTV Moringen gelingen. Alle anderen Altersklassen im Jugendbereich sowie die Damen- und Herren-Teams bis einschließlich Regionsoberliga greifen dann erst am Wochenende 5./6. September ins Geschehen ein.

Von Kathrin Lienig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 09:41 Uhr

Die "Königlichen" werden künftig darüber informiert, wenn Borussia Dortmund ein Angebot für einen Top-Spieler ins Haus flattert.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt