Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Pennekamp und Maring spielen starke Saison

2. Tischtennis-Bezirksklasse Pennekamp und Maring spielen starke Saison

Eine sorgenfreie Saison spielte aus dem Kreis der Eichsfeld-Vertreter in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse allein die Mannschaft des SV Rot-Weiß Obernfeld. Während der gesamten Spielzeit waren die Obernfelder Herren in der oberen Tabellenhälfte  zu finden.

Voriger Artikel
JSG Pferdeberg im Endspiel gestoppt
Nächster Artikel
Zwei Läufer, drei Titel

Starker Spitzenspieler: Obernfelds Johannes Pennekamp (vorn, mit seinem früheren Doppelpartner Denis Roy) durfte mit seinem siebten Platz im oberen Paarkreuz hochzufrieden sein.

Quelle: Tietzek

Im Gegensatz zu den Rot-Weißen standen TV Bilshausen II und TT Tiftlingerode im Kampf um den Klassenverbleib ständig unter Druck. Erst am letzten Spieltag  liefen  beide  Eichsfeldteams doch noch in den sicheren Hafen ein.

Mit dem Titelrennen hatte das Trio aus dem Altkreis Duderstadt also nichts zu tun. Die Meisterschaft sicherte sich die Reserve des ASC Göttingen, die gemeinsam mit Vize-Champion Torpedo Göttingen IV in die 1. Bezirksklasse aufsteigt. Dafür muss in der neuen Saison Absteiger DJK Krebeck aufgenommen werden. MTV Grone sowie Nikolausberger SC II steigen aus der 2. Bezirksklasse ab, und die drei Aufsteiger heißen TTC Esplingerode, Dransfelder SC II und TTSV Mielenhausen.

Der stärkste Eichsfeld-Akteur der abgelaufenen Serie kam mit Johannes Pennekamp (Rang sieben im oberen Paarkreuz) aus Obernfeld. Im „Unterhaus“ belegte dessen Mannschaftskamerad Karl Maring den zweiten Rang. Ansonsten hält sich die Ausbeute der Eichsfelder Spieler in bescheidenen Grenzen.

Oberes Paarkreuz

1. Stefan Leschke (SG Lenglern II/32:4),   7.   Pennekamp  (11:7), 11. Florian Kopp (Obernfeld/14:18), 13. Stefan Nolte (Tiftlingerode/13:18), 16. Bernd Müller (Bilshausen/ 10:18), 17. Dieter Brodmann (Tiftlingerode/11:21), 19. Sven Bringmann (Bilshausen/8:14). 

Mittleres Paarkreuz

1. Kjell Kaune (ASC Göttingen/14:0), 8. Walter Jünemann (10:5), 12. Bastian Heyduck (17:13/beide Bilshausen), 13. Michael Rudolph (Obernfeld/ 14:10), 18. Thomas Großheim (13:13), 19. Detlef Kuwalefsky (10:11/beide Tiftlingerode), 25. Jürgen  Krautwurst  (Bilshausen/8:13).

Unteres Paarkreuz

1. Kevin Kurucu (ASC Göttingen/16:0), 2. Karl Maring (14:1), 3. Horst Sommer (21:7), 10. Walter Jünemann (10:6/ beide    Bilshausen),    11.    Peter Germerott (Tiftlingerode/ 13:10). – Außerdem: K.-B. Wüstefeld (Obernfeld/7:12), Michael Kirchner Bilshausen/4:4).

Beste Doppel

1. Stefan Leschke/Nils Kunze (Lenglern II/21:1), 4. Rudolph/Kopp (Obernfeld/10:2), 7. Brodmann/Nolte (Tiftlingerode/14:7).

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.08.2017 - 19:42 Uhr

Grün-Weiße verspielen am Pappelweg 2:0-Führung

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen