Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Personelle Lage bessert sich

3. Volleyball-Liga Personelle Lage bessert sich

Das Auftaktprogramm des Drittliga-Aufsteigers TuSpo Weende hat es in sich: Am Sonntag (16 Uhr) tritt er beim ganz stark gestarteten Mitaufsteiger FC Albau Essen an, danach folgt das Heimspiel gegen den letztjährigen Meister SV Bad Laer.

Voriger Artikel
Rechnung mit Gießen offen
Nächster Artikel
Hackel, Elawure und Schultz überzeugen

Die Tusporanerinnen Johanna Wittneben (M.) und Britta Gemecke (r.) bei einem Block.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Da war der Sieg im Match in Langenfeld Balsam für die Seele. Durch das 3:0 haben die Weender einen ersten Erfolg in der neuen Spielklasse erzielt. Gegner Essen ist wie Weende Aufsteiger, hat aber in der dritten Liga einen fulminanten Start hingelegt. Nachdem die Essenerinnen - genau wie eine Woche später Weende - 3:0 gegen Langenfeld siegten, gewannen sie ihr zweites Match bei Zweitligaabsteiger Bremen, setzten damit ein deutliches Ausrufungszeichen und liegen aktuell auf Rang zwei der Tabelle.

„Nach den letzten Ergebnissen muss man Essen sehr stark einschätzen. Aber in dieser Spielklasse haben wir viele Teams noch nicht gesehen und können sie nicht einschätzen. Wir gehen optimistisch und ehrgeizig ins Match“, sagte Weendes Trainer Tobias Harms.

Dabei verbessert sich die personelle Situation der Weenderinnen zusehends: Nur Jenny Osterburg fehlt verletzungsbedingt. Sie wird es sich aber nicht nehmen lassen, ihr Team bei der weiten Auswärtsfahrt von der Bank her zu unterstützen. „Wir haben inzwischen eine deutlich bessere Trainingsbeteiligung. Daher konnten wir auch an der mannschaftlichen Abstimmung arbeiten, Komplexübungen durchführen und viele Abläufe im Spiel automatisieren“, erklärte Harms. pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 18:11 Uhr

Darmstadt 98 hat nach nur 13 Spielen in der neuen Saison Trainer Norbert Meier gefeuert. Angesichts der Rahmenbedingungen ist seine Arbeit eher als Erfolg zu werten, meint Sportbuzzer-Autor Sebastian Harfst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt