Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Phillis Michelle Range verteidigt 7. Platz

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Phillis Michelle Range verteidigt 7. Platz

Zum Abschluss der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften hat TWG-Top-Schwimmerin Phillis Michelle Range noch einmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Die 15-Jährige schwamm in Wuppertal  ins A-Finale und verteidigte dort ihren siebten Platz des Vorjahres. TWG-Trainer Max Kofler zog ein positives Fazit.

Voriger Artikel
44 Minuten auf Augenhöhe
Nächster Artikel
Geschäftsführer Geerken positiv überrascht
Quelle: EF

Göttingen. Mit der siebtschnellsten Zeit über 200 Meter Brust zog Range ins A-Finale ein. Dort steigerte sich die Teilnehmerin der ersten Europaspiele in Baku gegenüber ihrem Vorlauf-Ergebnis auf 2:29,86 Minuten und wurde erneut Siebte. 2014 benötigte sie für dieselbe Strecke 2:31,09 Minuten. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, so Range, die ankündigt, 2016 weiter vorne angreifen zu wollen. Deutsche Meisterin wurde Vanessa Grimberg.

 

Bei den Herren schwamm sich Henrik Fischer über die acht Bahnen Brustschwimmen unter die nationalen Top 40. 100 Meter Rücken standen für Viviane Simon auf dem Programm. In 1:04,93 Minuten verpasste sie zwar die eigene Bestleistung.

 

TWG-Trainer Kofler sieht seine Leistungsträger auf Kurs. In den nächsten Monaten werde man sich der Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften widmen. „Im Mai und Juni wird es dann ernst. Bis dahin muss technisch noch viel geschehen. Aber als Etappe lässt mich die DKM in Wuppertal zuversichtlich nach vorne schauen. Unsere Schwimmer haben in Wuppertal drei neue Bezirksrekorde aufgestellt“, so Kofler.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt