Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Polizistinnen schlagen siebenmal zu

Polizei-Nationalteam besiegt Regionsauswahl mit 7:1 Polizistinnen schlagen siebenmal zu

Lange Zeit das 0:0 gehalten, dann aber doch eine Lehrstunde bezogen: Das südniedersächsisch-hessische Team mit Spielerinnen der Oberligisten Sparta Göttingen und ESV Rot-Weiß sowie des Regionalligisten Jahn Calden hat am Donnerstag vor 100 Zuschauern gegen die Nationalmannschaft der Polizistinnen auf dem Platz an der Grätzelstraße mit 1:7 (0:3) verloren.

Voriger Artikel
HSG Plesse erwartet „knüppelharte Spielweise“
Nächster Artikel
TV Jahn hat Rechnung offen

Die Torhüterin der Regionsauswahl in Aktion.

Quelle: cro

Göttingen. "Obwohl sich die Spielerinnen teilweise nicht mit Namen gekannt haben, haben sie sich ganz hervorragend geschlagen", sagte ESV-Trainer Ralf Engel, der ebenfalls Polizist ist und das Team des Gastgebers betreute. Die Polizei-Nationalelf bereitet sich auf die EM vor, angetan zeigte sich Engel besonders von der langjährigen Bundesligaspielerin des FFC Frankfurt, Meike Weber: "Wie viele Ballkontakte die hatte, wo die sich den Ball geholt, um dann Sekunden später im gegnerischen Strafraum zu sein - das war schon toll!" Das Tor für das Engel-Team erzielte die ESV-Spielerin Winkelmann.

"Taktisch war die Nationalmannschaft natürlich besser, und dass Fehler auf diesem Niveau sofort bestraft werden, ist auch klar", stellte Engel klar. Gewöhnungsbedürftig sei für seine Spielerinnen zudem die taktische Klasse des Gegners gewesen - "die wurden sofort gedoppelt". Außerdem habe das Polizistinnenteam über eine viel größere Ballsicherheit verfügt. "Wir haben das 0:0 lange Zeit gehalten, aber dann hat es gerappelt", so Engel.

Ein anderer Aspekt des Spiels verlief zur vollen Zufriedenheit der Verantwortlichen: Im Hinblick auf eine Fusion der Vereine Sparta und ESV Rot-Weiß hätten sich die Spielerinnen der beiden Göttinger Klubs bereits sehr gut auf dem Platz verstanden. "Da gab es gar keine Probleme", sagte der ESV-Trainer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 17:16 Uhr

TV-Hammer für alle Fußball-Fans: Das Bundesliga-Spiel zwischen Mainz 05 und dem FC Bayern München übertragt Sky für alle unverschlüsselt.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt