Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
ProAm-Turnier im Golf-Club Rittergut Rothenberger Haus

Einmal mit den Profis spielen ProAm-Turnier im Golf-Club Rittergut Rothenberger Haus

Hervorragendes Wetter und schöne Schläge sind erwünscht wenn am Wochenende, 27. und 28. September, der Golfclub Rittergut Rothenberger Haus anlässlich seines 20-jährigen Bestehens ein ProAm-Turnier auf der eigenen Anlage ausrichtet.

Voriger Artikel
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone empfängt VfL Hameln
Nächster Artikel
Eichsfelder Bogenschützen holen sieben Titel

Reger Betrieb auf der Anlage in Brochthausen: Der GC Rittergut Rothenberger Haus erwartet zum Jubiläumsturnier viele Gäste.

Quelle: Pförtner

Eichsfeld. Das Jubiläumsturnier beginnt   mit einer Einspielrunde am Sonnabend, in der sich, sowohl die professionellen Golfer und auch die 60 Amateure an das anspruchsvolle, hügelige Green rund um den Rothenberg gewöhnen können.

Am Sonntag folgt dann der Höhepunkt, nämlich das ProAm-Turnier. Hierbei werden 21 Teams, sogenannte Flights, im Florida-Scramble-Modus gegeneinander auf den 18-Loch-Kurs geschickt.

Die spezielle Wettkampfform  ProAm in Verbindung mit dem Florida-Scramble-Modus bietet Amateuren die einzigartige Gelegenheit, direkt an einem professionellen Turnier teilzunehmen, sich Tipps und Tricks bei den Pros abzuschauen, da jeder Flight von einem Profi angeführt wird.

Lernen von den Profis

Dabei bietet sich den Amateure die Chance, dass Turnierverhalten der „Professionals“ aus nächster Nähe zu beobachten und selbst eine Menge dazuzulernen. Ein besonderes Highlight ist die Teilnahme von Unes Neil. Der Pro stammt aus Schottland, der Heimat des Golfsports, er ist wie alle anderen Pros ein „Teaching Pro“, also Golflehrer.

Das ProAm-Turnier des GC Rittergut Rothenberger Haus ist ein bei der Professional Golfers Assosiation (PGA) gemeldetes und gelistetes Turnier, daraus resultiert die hohe Teilnehmerzahl von Pros.

jw

Golf-Begriffe
Flights und Florida Scrumble

ProAm-Turnier: Hierbei spielen sowohl „Pros“ als auch Amateure in einem Turnier gemeinsam.

Pro: Im Golfsport wird strikt zwischen den Profis und den Amateuren unterschieden, Pros sind alle die, ihren Lebensunterhalt durch den Golfsport finanzieren. 95% aller Pros sind Golflehrer, da jeder Club mindestens einen beschäftigt, die anderen fünf Prozent sind Turnierspieler, sogenannte „Playing Pros“ die durch Einnahmen aus den Turnierbetrieb leben.

Flights: Ein Flight ist eine Gruppe zwischen zwei und vier Golfern, die geschlossen den Kurs meistert.

Florida Scrumble: Dies ist eine spezielle Form des Mannschafts-Zählspiels, in ihr treten Flights als Team gegen andere Flights an. Alle Spieler schlagen hierbei einen Ball, ab dem Bestpositionierten wird weiter gespielt, der Spieler, der diesen geschlagen hat, setzt nun eine Runde aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leonie Harm Überraschungssiegerin

Mit einem Herzschlagfinale bei den Herren und einer Überraschungssiegerin bei den Damen sind die Deutschen Einzelmeisterschaften der Golfer auf der Anlage des GC Hardenberg in Levershausen zu Ende gegangen. In der Männer-Konkurrenz, in der 73 Spieler an den Start gingen, mussten die nach vier Runden mit 283 Schlägen gleichauf liegenden Marcel Ohorn vom Berliner GC Stolper Heide und Lukas Euler (großes Foto) vom Frankfurter GC ins Stechen.

  • Kommentare
mehr
04.12.2016 - 15:16 Uhr

Im Kellerduell der Fußball-Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen beide Teams unter Druck.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt