Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Qualifikation für den VGH-Cup steigt Sonntag

Reit- und Springturnier des RC 78 Duderstadt Qualifikation für den VGH-Cup steigt Sonntag

Herausgeputzt warten Springplatz und Halle am Reitcenter Fredershausen auf die über 300 Reiter mit ihren 500 Pferden, die sich für mehr als 1000 Starts gemeldet haben. Das alle zwei Jahre stattfindende Reit- und Springturnier der Duderstädter RC´78 ist eines der Highlights im Eichsfelder Reitsport.

Voriger Artikel
Junges HG-Team in Magdeburg Fünfter
Nächster Artikel
GPC-Damen nach knapper Niederlage deutscher Vizemeister

Gut vorbereitet: der Nachwuchs des RC 78 Duderstadt, der sich am Wochenende auf dem vereinseigenen Turnier präsentiert.

Quelle: Thiele

Von Freitag, bis Sonntag gibt es von der Führzügelklasse bis zu mehreren M-Springen spannende Wettbewerbe und Prüfungen zu sehen.
„In diesem Jahr sind wir mit unserem Turnier Ausrichter der VGH-Cup-Qualifikation“, freut sich Jörg Fredershausen als erster Vorsitzender des Duderstädter RC über einen besonderen Höhepunkt für den Sonntagnachmittag (14 Uhr). Seit 1995 setzt sich die VGH in Zusammenarbeit mit den Pferdesportverbänden Hannover und Weser Ems für den Reiternachwuchs ein. In insgesamt neun L-Stilspringen mit Stechen qualifizieren sich Junioren und Junge Reiter aus ganz Niedersachsen für das Finale, das am 5. September in Hameln stattfindet.

Ein weiteres Highlight ist das Finalspringen zur Teamwertung um den Wanderpokal des Bezirksreiterverbandes Braunschweig. Dazu ist die Mannschaftsspringprüfung Kl. L mit Stechen für den Sonnabend ab 13.30 Uhr vorgesehen. Der Freitag zeigt mit dem Pferdenachwuchs in den Klassen A, L und M die Champions von morgen, und am Sonntag bilden die M-Prüfung mit Siegerrunde auf dem Springplatz und in der Halle die L-Dressur auf Trense den sportlichen Ausklang.

Die Vereinsmitglieder des RC`78 waren in der Saison 2010 bisher sehr erfolgreich. Bei der Kreismeisterschaft in Nörten-Hardenberg haben sich Kathleen Fredershausen mit Zilja, Justina Becker mit Cortina und Lena Fredershausen mit Hip Hop in den Springprüfungen unter die ersten drei platziert, und Yvonne Bruns erreichte mit Davne in der Dressur Senioren den dritten Platz.

In Adelebsen holte sie sich den doppelten Sieg in der M-Dressur. Ann-Kathrin Rexhausen gewinnt die M-Springen gerade in Serie: Nach Großwechsungen und Etingen siegte sie auch in Holtensen auf ihrem Partner Destiny´s Boy. In drei L-Dressuren siegte Felicia Müller auf Djamba Lu, Justina Becker gewann das A-Stilspringen auf Cortina in Kreiensen-Rittierode, Celine Gatzenmeyer holte auf Amadeus den ersten Platz beim Reiterwettbewerb in Neuhof und Lucy Conrady siegte mit Cindy in der E-Dressur in Dingelstädt. Über gute Platzierungen in der Saison freuen sich auch Anja Mecke auf Fallin Friend und Antonia Adam mit Ulrike. „Unsere Reiter und Pferde sind fit“, stellt Jörg Fredershausen zufrieden fest.

Den kompletten Zeitplan des Turnieres veröffentlichen wir in unserer Freitag-Ausgabe.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen