Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
RSV, SVG und Grone spielen zeitgleich zu Hause

Fußball-Landesliga RSV, SVG und Grone spielen zeitgleich zu Hause

Der Frühling ist da, bestes Fußballwetter – nur: Für welches Landesligaspiel soll sich der geneigte Göttinger Fußballfan am Sonntag um 15 Uhr entscheiden? Wieder einmal finden drei Heimpartien Göttinger Landesligisten parallel statt, diesmal sogar zwei Spitzenspiele.

Voriger Artikel
Fairplay gefragt
Nächster Artikel
Rüttgeroth holt Startplatz für Olympia

Nicht schon wieder drei Heimspiele zeitgleich: Erkan Beyazit vom RSV 05 im Heimspiel gegen die Freien Turner Braunschweig.

Quelle: SPF

Der Zweite RSV 05 empfängt den Fünften Wolfenbüttel, und der Dritte SVG hat den Vierten Acosta Braunschweig zu Gast. Der FC Grone schließlich versucht, im Abstiegskampf am Rehbach gegen den Elften Hillerse zu punkten. Einzig der TSV Holtensen tritt auswärts an – beim Neunten Tuspo Petershütte. Am Sonntag. Um 15 Uhr.

Staffelleiter Jürgen Prohm wählte zu Saisonbeginn für die Göttinger Klubs ungünstige Schlüssel-Kennzahlen aus. In der Hinserie konnten der RSV, die SVG und Grone durch eine gemeinsame Aktion noch weitgehend parallel stattfindende Heimspiele vermeiden. In der Rückrunde habe es auch „teilweise am Gegner“ gelegen, sagt 05-Teammanager Jan Steiger. „Das ist schon doof.“ Als der Fehler zu Saisonbeginn bekannt wurde, sei er nicht mehr zu ändern gewesen. An diesem Wochenende müssten sich die Fußballfreunde nun entscheiden, wo sie hingehen. „Einige Fans wird es schon kosten“, sagt Steiger.

Der Spielausschussvorsitzende Wolfgang Reese weiß um das Problem. „Prohm hat nicht auf Göttingen geachtet“, sagt Reese, der am morgigen Staffeltag die Sache bereinigen möchte, indem er mit den betroffenen Klubs spricht – und vor allem auch mit den Gegnern: „Wenn die Vereine auf stur schalten, kann ich nur sagen: Man sieht sich immer zweimal im Leben.“

RSV 05 – MTV Wolfenbüttel. „Wolfenbüttel ist nicht Dostluk Spor“, sagt 05-Trainer „Jelle“ Brinkwerth im Rückblick auf den 9:1-Erfolg in Osterode. „Vielleicht hätten wir uns ein paar Tore aufheben sollen für Sonntag.“ Zuletzt gewann der MTV viermal in Folge und ist „auswärts fast unschlagbar“, wie Brinkwerth im Hinblick auf eine einzige Auswärtsniederlage des Gegners sagt. Mit einem 1:0 wäre er deshalb schon „hochzufrieden“. Klein ist angeschlagen.

SVG – BSC Acosta Braunschweig. „Sehr ordentlich“ sei das gewesen, was SVG-Trainer Carsten Lakies am vergangenen Wochenende beim 2:0-Erfolg seines Teams gegen den Tabellenführer Freie Turner Braunschweig sah. „Wir haben nur vergessen, den Sack zuzumachen, und dürfen nicht so viele Chancen zulassen“, fordert der Coach. Im übrigen denke man von Spiel zu Spiel. „Was ich bisher gesehen habe, hätten wir kein Spiel verlieren müssen“ – die Mannschaft braucht sich vor keinem Gegner zu verstecken. Ob Coskun (Zerrung), Bruns (Oberschenkel) und Burkhardt (Knie) einsatzbereit sind, stand gestern noch nicht fest.

FC Grone – TSV Hillerse. „Siege müssen her“, fordert FC-Trainer Wilfried Rusteberg auch nach dem 2:1 gegen Osterode vor zwei Wochen. In der Zwischenzeit haben die Konkurrenten im Abstiegskampf Federn gelassen, so dass der Coach wieder etwas positiver in die Zukunft blickt. Hillerse sei in dieser Situation nach zwei Heimsiegen in Serie eine „schwere Nuss“, zumal Kleinschmidt mit Muskelfaserriss ausfällt. „Wir müssen über den Kampf kommen“, sagt Rusteberg, der Leidenschaft und Moral fordert.

Tuspo Petershütte – TSV Holtensen. War ein Punkt gegen Helmstedt für Holtensen zu wenig? „Nach dem Spielverlauf muss man damit zufrieden sein“, stellt TSV-Trainer Carsten Langar klar. Gegen „Hütte“ müsse man sich allerdings steigern, schließlich habe der Gegner in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren. Piper hat sich einen Haarriss im Knöchel zugezogen und fällt aus.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.09.2017 - 15:15 Uhr

1. Fußball-Kreisklasse Nord: SC Eichsfeld fordert TSC Dorste

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen