Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
RV Stahlross Obernfeld II wird Zweiter

Radpolo-Landesfinale RV Stahlross Obernfeld II wird Zweiter

Die zweite Radpolomannschaft des RV Stahlross Obernfeld mit Luisa Artmann und Victoria Morick hat in Abwesenheit von Obernfeld I den zweiten Platz beim Landespokalfinale in Frellstedt erreicht. Die erste Obernfelder Vertretung mit Jennifer Kopp und Anna Meseke hatte aufgrund einer Erkältung von Meseke das Finale kurzfristig abgesagen müssen.

Voriger Artikel
SC Weende erklimmt die Tabellenspitze
Nächster Artikel
Germania Breitenberg bleibt an der Spitze

Erreicht den zweiten Platz beim Landspokal-Finalet: Die Obernfelderin Luisa Artmann (l.). 

Quelle: Schneemann

Obernfeld. „Wir wollten so kurz vor der Deutschen Meisterschaft kein Risiko mehr eingehen und haben daher lieber auf einen Start in Frellstedt verzichtet“, erklärte Stahlross-Trainer Josef Kopp. In der Vorrunde siegten Artmann/Morick gegen Frellstedt II mit 6:1. Gegen das U-19-Gespann des Gastgebers sicherten sich die Stahlrösserinnen mit 3:1 den zweiten Sieg. Nur im Match gegen den Favoriten RSV Frellstedt I mussten sich die Obernfelderinnen deutlich mit 2:8 geschlagen geben.
Beide Tandems trafen später im Endspiel erneut aufeinander. Hier hielten die Eichsfelderinnen mit 1:3 die Niederlage in Grenzen. „Mit dem zweiten Platz und den gezeigten Leistungen sind wir voll zufrieden und haben uns für die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison eine gute Basis verschafft“, zog Stahlross-Feldspielerin Luisa Artmann ein zufriedenes Fazit.

Von Berthold Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt