Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Radball-Oberliga: Bilshausen I verliert Spitzenspiel

Knappes Ding Radball-Oberliga: Bilshausen I verliert Spitzenspiel

Hellwach fuhren die beiden eichsfeldischen Radball-Oberligisten vom RV Möve Bilshausen und RV Stahlross Obernfeld III in Göttingen aufs Parkett.

Voriger Artikel
TV Jahn Duderstadt zeigt ein großes Kämpferherz
Nächster Artikel
Radpolo-Bundesliga: Obernfeld I überzeugt, Obernfeld II ist Vorletzter
Quelle: Pförtner (Symbolfoto)

Göttingen. Nachdem der RV Möve mit Jannes Heinemann und Felix Stephan den Tabellenfünften RCG Hahndorf III mit 8:5 besiegte, sicherte sich auch das dritte Duo des RV Stahlross mit Jan Heinrichs und Sven Fütterer beim 3:1-Erfolg gegen Gastgeber RVM Göttingen gleich im ersten Spiel drei Punkte.

Es folgte das richtungsweisende Spitzenspiel der drittplatzierten Möven gegen den Tabellenführer RCG Hahndorf II. Leider stellte sich der erhoffte Bilshäuser Punktgewinn, der die Chancen auf einen der beiden Aufstiegsrundenplätze zur 2. Bundesliga weiter wahren sollte, durch die knappe 2:3-Niederlage nicht ein. Daran ändert auch nichts, dass im letzten Match die Möven die erste Vertretung des Clubs aus dem Goslaer Vorort mit 5:1 besiegte.

Bei dem neuformierten Tandem Obernfeld III zeigte sich auch am vierten Spieltag noch keine wirkliche Verbesserung im Zusammenspiel. Nach dem Eingangserfolg wurden den Stahlrössern bei deren Niederlagen gegen Hahndorf I (2:5), Hahndorf III (3:5) sowie Titelanwärter Hahndorf II (2:5) die derzeitigen Grenzen aufgezeigt. Noch ist der erste Abstiegsplatz zwar beruhigende sieben Punkte entfernt. Andererseits ist für die Obernfelder der siebte Platz in der Tabelle nach wie vor in durchaus realisierbarer Reichweite.

bko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt