Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Radball-WM: Kopps als Ersatzteam dabei

Nicht nur Zaungäste Radball-WM: Kopps als Ersatzteam dabei

Manchmal ist es auch ein schönes Erlebnis, nur dabei statt mittendrin zu sein. Manuel und André Kopp vom RV Stahlross Obernfeld können das bestätigen.

Voriger Artikel
Frauenhandball-Oberliga: HG gewinnt Derby gegen Northeim
Nächster Artikel
3. Volleyball-Liga: ASC 46 verliert letztes Heimspiel des Jahres

Als Ersatzteam bei der WM: Manuel (r.) und André Kopp.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. Die Erstliga-Radballer aus dem Eichsfeld reisten am vergangenen Wochenende als deutsches Ersatzteam zu den Hallenradsport-Weltmeisterschaften ins tschechische Brünn. Zum Einsatz kamen die Cousins dort zwar nicht, drückten Uwe Berner und Matthias König vom RV Gärtringen, die Deutschland in Brünn vertraten, aber kräftig die Daumen.

Und nicht nur das – die Obernfelder waren weit mehr als reine Zaungäste. Sie halfen bei der Vorbereitung, fungierten als Trainingspartner, studierten gemeinsam mit Berner/König Standards ein und gaben Tipps. „Wir waren ja jetzt schon das dritte Mal als deutsches Ersatzteam mit bei einer WM dabei“, berichtete Manuel Kopp. Ein wenig hoffen die Obernfelder, bei der nächsten WM, die 2015 in Malaysia stattfinden wird, selber Deutschland vertreten zu dürfen. „Das ist natürlich ein Ziel von uns“, versichert der Stahlross-Teamsprecher.

Für das Gärtringer Duo reichte es bei der WM in Tschechien diesmal nicht zu einer Medaille. Eine 3:4-Niederlage gegen Gastgeber Tschechien beendete die deutschen Hoffnungen auf einen Radball-Podestplatz. Weltmeister wurde Österreich, das im Finale die Schweiz mit 4:1 besiegte. „Die Stimmung war sehr gut, die Chemie zwischen uns hat gepasst“, versicherte Manuel Kopp, der auch die Atmosphäre während der Wettkämpfe positiv hervorhob. Rund 2000 Zuschauer – darunter viele deutsche Fans – feuerten die Radsportler täglich lautstark und enthusiastisch an.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt