Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Radpolo: Zwei Obernfelder Gespanne fahren in Süpplingen auf das Parkett

Bundesliga-Saison startet Radpolo: Zwei Obernfelder Gespanne fahren in Süpplingen auf das Parkett

Mit einem Top-Spieltag startet am Sonnabend ab 14 Uhr die 1. Radpolo-Bundesliga in die neue Saison. Nicht weniger als vier der fünf letztjährigen Deutsche Meisterschafts-Teilnehmer treffen am 1. Spieltag in Süpplingen bei Helmstedt) aufeinander.

Voriger Artikel
Tennis: Duderstädter Nachwuchs ist erfolgreich
Nächster Artikel
Handball: TV Jahn Duderstadt II kann auf Platz eins springen

Startet in die Bundesliga-Saison: Obernfelds Jennifer Kopp.

Quelle: HS

Eichsfeld. Nach dem Eröffnungsderby der Gastgebermannschaften RSV Frellstedt I gegen Frellstedt II trifft auch der aktuelle Deutsche Vizemeister RV Stahlross Obernfeld I mit Jennifer Kopp und Anna Meseke traditionell in seinem ersten Spiel der neuen Serie auf die eigene zweite Mannschaft mit Luisa Artmann und Victoria Morick. Gegen den Deutschen Seriensieger RV Etelsen hoffen beide Stahlross-Tandems auf einen Ausrutscher der norddeutschen Ausnahmemannschaft.

Umkämpfte Spiele und den einen oder anderen Punkt wünschen sich die Eichsfelderinnen gegen den letztjährigen Bundesligazweiten und DM-Vierten RSV Frellstedt I. Gute Chancen auf Punktgewinne rechnen sich die Obernfelder Gespanne vor allem gegen Aufsteiger RSV Frellstedt II aus. Der vierte DM-Teilnehmer Reideburger SV trifft am Sonnabend auf Etelsen und Frellstedt, ehe die Sachsen-Anhaltinerinnen am zweiten Spieltag in Obernfeld auf die Stahlrösserinnen treffen.

„Sechs Punkte gegen unsere Zweite und Aufsteiger Frellstedt II sowie tagesformabhängig ein bis drei Punkte gegen Frellstedt I sind drin. Wir haben gut trainiert und setzen uns als Ziel wieder die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft“, sagt Torfrau Jennifer Kopp zuversichtlich gestimmt. Victoria Morick aus der zweiten Mannschaft hat sich kleinere Ziele gesetzt. „Wir wissen um den schweren Spieltag gegen drei Topmannschaften und hoffen, zumindest gegen den schwer einzuschätzenden Aufsteiger Frellstedt II punkten zu können. Da wir erst seit Jahresanfang regelmäßiger trainieren können, ist unser Saisonziel der Klassenverbleib“, ordnet die Torfrau die neue Spielzeit ein.

Von Berthold Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 19:30 Uhr

Überraschungsteam Eintracht Frankfurt hat beim FC Augsburg einen Dämpfer erlitten und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt