Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Radsport: Tuspo Weende stellt Streckenrekord auf

Mannschaftszeitfahren Radsport: Tuspo Weende stellt Streckenrekord auf

Eine Rekordfahrt haben vier Radsportler des Tuspo Weende absolviert: Kai-Henrik Günther, Frieder Uflacker, Georg Reiter und Jan Jannsen siegten beim Vierer-Mannschaftszeitfahren Rund um den Brelinger Berg bei Hannover souverän. Mit ihrer Zielzeit von 1:04:41 Stunden sorgten sie auf der 51 Kilometer langen Strecke für einen neuen Streckenrekord.

Göttingen. „Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung kam es vor allem darauf an, eine möglichst gleichmäßige Pace zu fahren und nicht gleich am Anfang das Pulver zu verschießen“, sagte Jannsen. Im Rennverlauf seien die Göttinger „zwar an, nicht aber über die Grenzen gegangen. Tatsächlich wurden wir erst auf dem Zielstrich von den Krämpfen geplagt.“

„Es gab einen tollen Teamgeist mit gutem Timing und klarer Kommunikation bei den Führungswechseln“, berichtete Uflacker. Außerdem profitierten die Tuspo-Fahrer von einer guten Krafteinteilung und effektivem Windschattenfahren. Und: „Im Mannschafszeitfahren muss man selbst unter Volllast noch klar denken können und vernünftig sein“, so Jannsen.

Auf der 17 Kilometer langen Runde, die dreimal zu durchfahren war, sorgten die Tuspo-Fahrer auch für einen neuen Rundenrekord: 21:18 Minuten benötigte das Quartett unter 45 gestarteten Teams für seine Auftaktrunde.

Wenngleich die beiden folgenden Abschnitte ein wenig langsamer durchfahren wurden, stand am Ende die schnellste Zielzeit seit der ersten Veranstaltungsauflage im Jahr 2001 zu Buche. Zweiter wurde das Team Schmodder OWL in einer Gesamtfahrzeit von 1:06:55 Stunden, Dritter das Team Norddeutschland (1:08:03).

th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tour de France

Die ARD erwägt im Alleingang eine Rückkehr zur Live-Berichterstattung von der Tour de France ab 2015. Das ZDF verzichtet «aus personellen und finanziellen Gründen», wie Sportchef Dieter Gruschwitz am Freitag erklärte.

  • Kommentare
mehr
08.12.2016 - 17:13 Uhr

Kurz, nachdem die Kritik von Álvaro Dominguez an Gladbach bekannt wurde, reagierte der Borussia-Manager und zeigte sein Unverständnis.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt