Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Reiter holen vordere Platzierungen

Gute Ergebnisse bei Turnieren in Pöhlde und Eschwege Reiter holen vordere Platzierungen

Gute Ergebnisse hat der Nachwuchs des Duderstädter Reitclubs 78 vom Turnier in Pöhlde mitgebracht. Schnee und Schauer hielten die jungen Reiter nicht von überzeugenden Leistungen ab.

Voriger Artikel
11,7-Kilometer-Rennen zum Abschluss
Nächster Artikel
Integration durch Landesligafußball

Lena Fredershausen vom Duderstädter RC 78 holt beim Turnier in Eschwege zweimal Bronze. 

Quelle: Pintschak

Eichsfeld. Bei den Führzügelreitern ging Emilie Kozyrski mit „Bella“ an den Start und belegte den 2. Platz, Julius Kurzer und „Perle“ wurden Dritte.

Im „Reiterwettbewerb Schritt-Trapp-Galopp 2:1“ gewannen Marie Borchard und „Karino“, in der Konkurrenz „2:2“ gewannen Hanna Nolte und „Darleen‘s Darling“, Rang zwei ging an Karlos Kurzer auf „Kalinka“, Platz vier an Julia Borchard und „Fabiano“. Im Wettebwerb „2/3“ reichte es für Carlotta Daume und „Fenja“ für Platz sieben, in der Konkurrenz „2/4“ teilten sich Nelly Bömeke und „Trixi“ und Tonia Sodzawitza und „Beauty“ den vierten Rang.

Im Dressurreiterwettbewerb siegte Hanna Nolte mit „Darleen‘s Darling“, auch die Plätze drei, vier und fünf gingen nach Duderstadt. Nele Hellmold und „Tom“ holten Bronze, Marie Borchard und „Karino“ und Carlos Kurzer auf „Kalinka“ landeten auf den Folgeplätzen.

Im Springreiter-Wettbewerb siegten Nele Hellmold und „Tom“. Im Standard-Spring-Wettbewerb ging Bronze an Lea Borchard und „Karino“ und Platz fünf an Nils Hellmold und „Ante Portas“.

Auch das Stilspringen der Klasse E dominierten die Duderstädter. Es siegten Malin Klapproth und „Flaming‘s son“, Rang zwei ging an Nils Hellmold und „Ante Portas“, Platz vier an Nele Hellmold und „Tom“. Im „Punkte-Spring-Wettbewerb mit Joker“ konnten sich Lea Ostermeier und „Pam Petty“ über den fünften und Linda Freckmann und „Herr Winter“ über den siebten Platz freuen.

Im Stilspringen der Klasse A* durften sich Nils Hellmold und „Ante Portas“ über Bronze und Malin Klapproth und „Flaming‘s son“ über den vierten Platz freuen. In der 2. Abteilung dieses Springens wurden Lucy Conrady und „Giselle“ Dritte. Dieses Duo belegte in der Springprüfung der Klasse A zudem Rang sieben.

In Eschwege startete Anelie Rink mit „Eye-Catcher“ im „Standard-Spring-Wettbewerb mit Idealzeit“ und belegten den 5. Platz. Lena Fredershausen trat mit „Frejus“ in der 2. Abteilung der Springprüfung der Klasse A** an und wurde Dritte. In der Springpferdeprüfung der Klasse L belegte das Paar mit einer Wertnote von 8,0 ebenfalls Rang drei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 14:24 Uhr

Bei Borussia Dortmund kommt Supertalent Christian Pulisic immer besser in Fahrt. Die guten Leistungen des 18-Jährigen rufen prominente Interessenten auf den Plan.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt