Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Reitnachwuchs absolviert Hufeisen und Basispass

Prüfungen im Duderstädter Reitcenter Fredershausen Reitnachwuchs absolviert Hufeisen und Basispass

Prüfungszeit im Reitcenter Fredershausen: Das kleine Hufeisen, große Hufeisen und den Basispass Pferdekunde galt es zu bestehen, 23 Teilnehmer präsentierten sich erfolgreich.

Voriger Artikel
Sport meets Music
Nächster Artikel
Landesliga-Duo kehrt mit Sieg und Niederlage ins Eichsfeld zurück

Praktischer Teil: In der Halle wurden Aufgaben für das Kleine und Große Hufeisen sowie zum Basispass Pferdekunde absolviert.

Quelle: SPF

Die Prüfung zum Kleinen Hufeisen setzt sich aus einem theoretischen und praktischen Teil zusammen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Umgang mit dem Pferd und dem Reiten. Gezeigt werden muss das Satteln, Auftrensen, Verschnallen der Bügel, Auf- und Absitzen sowie das Nachgurten. Im sicheren Abstand muss zudem hinter einem Vorderpferd hergeritten werden und dabei der vorgeschriebene Weg eingehalten werden.

Bestanden haben das Kleine Hufeisen: Ann-Katrin Vehe, Ida Borchard, Selina Hagemann, Laurenz Magerkurth, Lisa Nolte, Elisa Borkert, Stella Johannig, Marlene Borkert, Felix Nolte, Luna Lichtenberg, Marlen Sommerfeld, Nils Hellmold.

Beim Großen Hufeisen werden in der Reitbahn ein Dressurreiterwettbewerb der Klasse E und das Überwinden kleinerer Hindernisse in Anlehnung an einen Springreiterwettbewerb der Klasse E gefordert.

Bestanden hat das Große Hufeisen: Lea Schwaiger.

Im praktischen Teil der Prüfung zum Basispass Pferdekunde wird der sichere Umgang mit dem Pferd unter Beweis gestellt. So müssen zum Beispiel das Passieren anderer Pferde, das Annähren an den Vierbeiner und das Verladen eines Pferdes gezeigt werden. In der Theorie müssen sich die Teilnehmer mit dem Pferdeverhalten, dem artgemäßen Umgang, Fütterung, Grundlagen der Pferdegesundheit und den Stallräumen/Bewegungsflächen auskennen.

Bestanden haben den Basispass Pferdekunde: Hannah Hardt, Marie Mitschke, Antonia Kunze, Sandra Raguse, Marie Hagedorn, Anny Hagedorn, Lea Schwaiger, Chantal Siebert, Annelie Rink, Celine Gatzenmeyer.

Prüfer Josef Fütterer zeigte sich zufrieden mit den Leistungen der Teilnehmer und unterstrich, dass der Duderstädter Reitclub ‘78 für Schulkooperationen offen sei. „Der vernünftige Umgang mit dem Pferd schafft Verantwortungsbewusstsein und stärkt das Selbstbewusstsein“, so Fütterer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.08.2017 - 19:45 Uhr

Die SG Lenglern/Harste ist durch einen 0:5 Sieg bei dem SV Südharz in die nächste Runde des Nds.-Pokals eingezogen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen