Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Renshäuser Mädchen lassen Gästen Vortritt

Hallenfußball-Turnierreigen Renshäuser Mädchen lassen Gästen Vortritt

An die alte Regel, dass man den Gästen den Vortritt lassen muss, hielten sich die Nachwuchsfußballerinnen des TSV Renshausen bei den Hallenfußballturnieren um den Winter-Ladies-Cup in der BBS-Halle in Duderstadt.

Voriger Artikel
Sechs von sieben Mannschaften siegen
Nächster Artikel
TV Germania fährt zwei 3:0-Siege ein

Durchgesetzt: Renshausens D-Junior Leonie Jahns (Bildmitte) behauptet den Ball. Ihre Mannschaftskameradin Antonia Kracht (links) schaut zu.

Quelle: Walliser

Die Juniorinnen der Gastvereine entführten bei der Großveranstaltung des TSV sämtliche Pokale aus dem Eichsfeld. Die Trophäen waren von der Sparkasse Duderstadt, Victor’s Residenz-Hotel, Fliesen-Kaiser und Kfz-Engelhardt gestiftet worden.

Allerdings war insbesondere für die B-Mädchen der Gastgeber mehr drin. „Wir haben wie sooft bei solchen Turnieren den Auftakt verschlafen“, bedauerte Trainer Leander Beljan. Dadurch verpassten seine Schützlinge das Halbfinale und mussten sich mit dem Spiel um den fünften Platz begnügen. Dabei zeigten die Renshäuserinnen dann ihr wahres Potenzial: „Da hatten wir uns endlich warmgeschossen“, kommentierte Beljan den 8:3-Erfolg seines Teams über den VfB Sangerhausen. Die Siegestrophäe wanderte nach Hildesheim: Die Juniorinnen des PSV Grün-Weiß setzten sich im Endspiel mit 1:0 gegen den FSC Lohfelden durch.

Bei den F-Juniorinnen triumphierten die Mädchen vom TSV Bemerode. Die beiden Mannschaften aus Renshausen bildeten das Tabellenende.
Im zehnköpfigen Starterfeld der E-Juniorinnen sprang für die TSV-Mädchen der achte Platz heraus. Zwei Ränge besser schnitten die E-Mädels des TSV Nesselröden ab. Turniersieger wurde der VfL Herzberg.

Das beste Ergebnis aus Eichsfelder Sicht erzielten die D-Juniorinnen aus Nesselröden. Sie zogen ins Halbfinale ein, in dem sie dem späteren Turniersieger TSV Diemarden mit 0:2 unterlagen. Das Spiel um den dritten Platz entschieden die Nesselröderinnen mit 1:0 gegen den TSV Breitenworbis für sich, während die Renshäuserinnen ihr Platzierungsspiel gegen Eintracht Northeim mit 0:4 verloren und den sechsten Rang belegten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hallen-Kreismeisterschaften

Die Hoffnung, bei der Premiere gleich durchzustarten, erfüllte sich für die E-Junioren-Spielerinnen des TSV Renshausen bei der Zwischenrunde der Hallenfußball-Kreismeisterschaften in der Duderstädter BBS-Turnhalle. Sie qualifizierten sich neben anderen Teams als zweiter für die Endrunde.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
26.09.2017 - 17:36 Uhr

Für Fußball-Oberligist SVG Göttingen stehen in den nächsten Tagen zwei wichtige Heimspiele an vor allem das Viertelfinale des Niedersachsenpokals am Dienstag, 3. Oktober, um 16 Uhr gegen den Drittligisten VfL Osnabrück. Der Vorverkauf dafür endet am kommenden Sonnabend.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen