Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Renshausen verliert unglücklich 2:3

Fußball-Oberliga-Frauen Renshausen verliert unglücklich 2:3

Ein Duell auf Augenhöhe lieferten sich die Fußball-Frauen des TSV Renshausen mit ihrem Oberliga-Konkurrenten HSC Hannover. Glücklos hatten die Eichsfelderinnen am Ende mit 2:3 (1:1) das Nachsehen.

Schon in den ersten Minuten der Partie erkämpften sich die Schützlinge von Coach Wendelin Biermann die 1:0-Führung und boten den Hannoveranerinnen mit einem offensiven Spiel die Stirn. Einen spannenden Zweikampf mit reichlichen Möglichkeiten für beide Seiten beobachteten die Zuschauer in den folgenden 90 Minuten auf dem Sportplatz am Kressenanger.

Auch die Gäste schliefen nicht und sorgten bereits in der 13. Minute für den Ausgleich. So sehr sich die Gastgeberinnen auch ins Zeug legten und immer wieder die gegnerische Hälfte eroberten, die HSCerinnen fischten ihnen kurz bevor es gefährlich werden konnte den Ball vom Fuß.

Obwohl die Hannoveranerinnen nach der Pause ordentlichen Druck aufbauten, brachte ein sauberer Schuss von Lisa Schwerthelm das 2:1 für die Damen in Rot. Bis kurz vor Schluss hielten die Einheimischen ihren Gegner in Schach, dann ging ihnen allerdings die Puste aus. In der 78. Minute gelang es den Grün-Schwarzen, das Runde aus nächster Nähe ins Renshäuser Eckige zu versenken, unhaltbar für Torfrau Dana Morick.
Die Kickerinnen aus der Landeshauptstadt nahmen den Auswärtssieg danach fest ins Visier und erzielten mittels eines Überraschungstreffers eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit das späte 3:2-Siegtor.

Trainer Biermann zeigte sich dennoch zufrieden mit seiner Elf: „Wir waren nicht geboren für diese Partie, aber es ist sensationell wie die Mannschaft trotzdem mitgehalten hat.“

TSV: Morick – Heuerding, Breitenbach, Huxhold, Meyer – Reinemann, Vollbrecht, Gonzalez, Charlotte Schröer – Schwerthelm, Ahlborn (65. Cäsilia Schröer, (83. Kemmling)). – Tore: 1:0 Charlotte Schröer (8.), trifft aus der Distanz ins Netz; 1:1 Schönlein (13.), nachdem Dana Morick kurz zuvor die gleiche Angriffsbewegung pariert hatte, muss sie nun ins Leere greifen; 2:1 Lisa Schwerthelm (54.), feuert das Leder in die obere linke Ecke; 2:2 Keffel (78.), ein Treffer aus dem Gewühl; 2:3 Mattheis (89.), Hannover verhindert kurz vor Schluss das Unentschieden.

ak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen