Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ricarda Ruch sieht bei Jugendturnier des RTV Adelebsen

Springpferd gewinnt Dressur Ricarda Ruch sieht bei Jugendturnier des RTV Adelebsen

Hoffnungen hatte die RTV-Vorsitzende Sybille Klaaßen-Lotz für das Jugendreitturnier von vornherein auf den eigenen Nachwuchs gesetzt. Und so mancher Vereinsreiter wurde auch platziert. Unter den Siegern dominierte vom RTV Adelebsen bei der zweiten Auflage der Nachwuchs-Konkurrenz eindeutig die Familie Ruch. Ricarda Ruch gewann die L-Dressur Trense auf Ey Scotty. Das Besondere: Ey Scotty ist ein Springpferd.

Voriger Artikel
2. Damenbasketball-Bundesliga: BG 74 verliert Saisonauftakt
Nächster Artikel
Frauenhandball-Oberliga: HSG Plesse-Hardenberg holt zwei Auswärtspunkte

Auf heimischem Gelände: Louisa Koch vom RTV Adelebsen auf Da Vinci.

Quelle: Theodoro da Silva

Adelebsen. Ruch-Schwester Johanna gewann am Nachmittag beim Springen. Mit El Nino wurde sie Siegerin bei der Stilspringprüfung Klasse A**. Den zweiten Platz erreichte sie in der Springprüfung Klasse L hinter Arne Schröder vom RFV Bad Gandersheim. Bei weiteren Springprüfungen war sie unter den Platzierten.

Und auch wenn das Teilnehmerfeld nicht ganz so stark war wie bei der Premiere im vergangenen Jahr, sei die Starterzahl mit vielen Nachmeldungen doch fast erreicht worden, sagte Klaaßen-Lotz. Was in den höheren Klassen fehlte – durch drei Konkurrenz-Turniere im nördlichen Umfeld – sei durch Nachmeldungen bei den Jüngeren wieder wettgemacht worden.

Von den höherklassigen Wettkämpfen seien viele abgesagt worden, beklagte die Mutter einer Reiterin. Klaaßen-Lotz bestätigte, dass der RTV die M-Prüfungen aus Mangel an Meldungen „schweren Herzens“ absagen musste. Ein guter sportlicher Wettkampf sei angesichts der geringen Zahl an Teilnehmern nicht möglich gewesen.

Trensengebiss bricht

Bei den Anfängern gehörte Laura Schäfer im übertragenen Sinn zu den „Gewinnern“. Bislang hätte sie nur in der Führzügel-Klasse mitgeritten, erzählte sie einer Mitreiterin. Nun wollte sie das erste Mal einen Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab bestehen. Doch in der Prüfung brach das Trensengebiss.

Das Mädchen konnte nicht weiterreiten. Damit sie ihr Können doch noch zeigen konnte, wurde sie altersgemäß in den Reiterwettbewerb sogar mit Galopp eingereiht. Mit dem Pferd „Go Willi Go“ erreichte sie im Jahrgang 2002 den dritten Platz. Und wie bei allen Prüfungen der Jüngeren brachte Mini-Shetty Emmi die Schleifen.

Während sich am Sonnabend der beginnende Herbst von seiner Sonnenseite gezeigt hatte, war es am Sonntag – wie vorhergesagt – grau geworden. Ein kräftiger Regen bescherte gerade den Kleinsten zum Führzügel-Wettbewerb nasse Kleidung. Zwar war die Prüfung in der Halle, ungeschützt waren Pferd und Reiter aber vor und nach der Prüfung.

Pünktlich zu den Springprüfungen auf dem Platz war es von oben dann wieder trocken. Nass, aber reitbar war der Boden. Und Klaaßen-Lotz nahm das nicht den Elan. Dass es im kommenden Jahr weitergeht mit dem Jugendreitturnier, ist für sie keine Frage.

Von Ute Lawrenz

Sieger der Adelebser Prüfungen

L-Springen: Arne Schröder/Happy Feet 2 (Bad Gandersheim).

L-Stilspringen mit Stechen: Marie Nörthen/Granmariana (Heiligenstadt).

A**-Stilspringen: Johanna Ruch/El Nino (RTV Adelebsen).

A*-Stilspringen: Marie Nörthen/Granmariana.

Stilspringwettbewerb: Pia Nowicki/Fayenne (Schnedinghausen).

Springreiter-Wettbewerb: Malin Joelle Klaproth/Flaming‘s Son (Pöhlde).

L-Dressur Trense: Ricarda Ruch/Ey Scotty (RTV Adelebsen).

L-Dressurreiterprüfung: Zoe Vente/Pecadillo (RV Hof Bettenrode).

A*-Dressur: Jara Janke/Salmarsar (Hattorf). – Carla Jähn/Panathinaika (RV Hof Bettenrode).

Dressur-Wettbewerb: Birte Emmig/Vanessa (Schnedinghausen).

Dressurreiter-Wettbewerb Übergänge: Marie Bubanz/Macho (Schönhagen).

Reiterwettbewerb Schritt-Trab, 1. Abt.: Marieke Evers/Tara (RV Hof Bettenrode). 2. Abt.: Mariella Jasinkas/Coco Chanel (Kassel-Wolfsanger).

Führzügel-Wettbewerb , Jg. 2006/07: Ricarda Arend/Blue Sky (Nesselröden). Jg. 2008-10: Jeremia Kiefer/Fleckchen (Weser-Solling).

Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp , Jg. 1996-2001: Leon Kracht/Det‘s Moon (Pärhoff). Jg. 2002: 1. Filine Naumann/Catokia (Fürstenwald). Jg. 2004, 1. Teil: Shanice Marie Mattauch/Schierensees Make My Day (Oberkaufungen). 2. Teil: Malin Joelle Klaproth/Flaming‘s Son (Pöhlde). Jg. 2006/07: Celine Hohorst/Tibor (RTV Adelebsen).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nachwuchs unter sich
Bei der Premiere 2013 dabei: Leonie Jende und Djuna Dream of Daylight vom RTV Adelebsen.

Nach der erfolgreichen Premiere vor zwölf Monaten haben die Verantwortlichen des RTV Adelebsen nicht lange überlegt und auch in diesem Jahr ein Reitturnier organisiert, das Prüfungen ausschließlich für den Nachwuchs aus der Region bietet. Am Sonnabend, 20. September, beginnen die ersten Wettbewerbe bereits um 7 Uhr, am Sonntag können sich Pferde und Reiter eine Stunde länger Zeit lassen.

mehr
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt