Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Rope-Skipping-Meisterschaften: Sechs Siege für TSV Settmarshausen

Bezirkstitel gut verteilt Rope-Skipping-Meisterschaften: Sechs Siege für TSV Settmarshausen

Elf Bezirkstitel im Rope Skipping haben Meisterschafts-Ausrichter TSV Settmarshausen und der TV Roringen beim Südausscheid in der Rosdorfer Sporthalle unter sich ausgemacht. Sechs blieben beim Veranstalter, fünf gingen an den lokalen Konkurrenten.

Voriger Artikel
Schwimmen: Waspo 08 Göttingen und ASC 46 holen Bezirksmeistertitel
Nächster Artikel
Tischtennis-Landesliga: SG Rhume reist zu Tischtennis-Freunden Wolfsburg

Freestyle-Bezirksmeisterin: Vanessa Wiemann vom TSV Settmarshausen).

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Die Bezirksmeisterschaften waren in zwei Wettbewerbe unterteilt. Für die Einsteiger ging es in der Speed-Konkurrenz um Geschwindigkeit, für die Fortgeschrittenen beim Freestyle um die Choreografie. Positiv fiel das Fazit von TSV-Organisatorin Sarah Romanowski aus: „Es hätten zwar ein paar Zuschauer mehr sein können.

Aber unsere Sportart ist eben noch nicht so populär. Mit dem Abschneiden unserer Starter bin ich sehr zufrieden. Es waren viele Bestleistungen dabei.“ Für die Jüngsten seien die Meisterschaften in der heimischen Halle ein optimaler Einstieg gewesen. Viele der Freestyle-Teilnehmer erreichten die Mindestpunktzahl (1100), um im Januar an den Landesmeisterschaften in Melle teilnehmen zu können.

Beim TSV Settmarshausen springen etwa 50 Kinder in drei Gruppen Seil. Noch ist das Rope Skipping eine Mädchen-Domäne. „Wir haben drei Jungen. Die sind standfest und behaupten sich unter den Mädchen“, sagte Romanowski.

Auch eine Seniorinnen-Gruppe hat die Abteilung des TSV im Angebot. „Da sind auch Mütter dabei, die Interesse an dem Sport haben, ihn aber nicht unbedingt neben ihren Kindern ausprobieren möchten.“

Bezirksmeister

Einsteiger-Wettkampf AK V: 1. Sina Marie Hartmann (TSV).

AK IVa: 1. Antonia Weidner (TVR).

AK IVb: 1. Milla Pukall (TSV).

AK III: 1. Jana Hartwig (TSV).

AK II: Annika Reinhardt (TVR).

AK I: Petra Ropeter (TSV).

Freestyle AK III weibl.: 1. Pauline Penz (TVR).

AK III männl.: 1. Denzel Frigge (TVR).

AK II männl.: 1. Michel Hermann Koch (TSV).

AK II weibl.: 1. Svenja Reinhardt (TVR).

AK I: Vanessa Wiemann (TSV).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Team um DM-Tickets
Synchron muss es sein: Dafür trainieren die Springerinnen.

Nach den Bezirksmeisterschaften im Oktober 2011 ist Göttingen erneut Austragungsort einer Meisterschaft im Rope Skipping. Am morgigen Sonnabend geht es unter der Regie des TV Roringen in der Halle der Geschwister-Scholl-Gesamtschule um die Landestitel im Teamwettbewerb und die begehrten Tickets für die Deutsche Meisterschaft im März.

  • Kommentare
mehr
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt