Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Rot-Weiß hält nach 7:2-Erfolg Anschluss zur Spitze

1. Fußball-Kreisklasse B Rot-Weiß hält nach 7:2-Erfolg Anschluss zur Spitze

Rot-Weiß Harste hat sich keine Blöße gegeben und in der 1. Fußball-Kreisklasse B mit 2:0 bei der Reserve des SCW gewonnen. Verfolger Nikolausberger SC war am vergangenen Wochenende spielfrei und hat noch alle Chancen Spitzenreiter Harste abzufangen.

Überraschend war das 1:1 zwischen der Reserve der SVG und dem Letzten TSV Klein Lengden. Enttäuschend dagegen ist an diesem Wochenende die Meldemoral der gastgebenden Teams gewesen. Sowohl von der Partie des Spitzenreiters Harste beim SCW II (0:2) und der Reserve-Teams des TSV Holtensen und des FC Grone II (1:2) erhielten wir keine Kurzberichte.

SC Hainberg II – SV Puma 3:0 (0:0). Erst nach knapp einer Stunde erzielten die spielbestimmenden Gastgeber ihren ersten Treffer, danach lief es für die rund. Puma beendete die Partie dezimiert, spielte ab der 80. Minute in Unterzahl. Am morgigen Dienstag (18.30 Uhr) stehen sich beide schon wieder gegenüber. – Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Schiller (51., 65., 72.).

SVG II – TSV Kl. Lengden 1:1 (0:0). Die SVG vergab einen Strafstoß und konnte sich am Ende bei Keeper Daniel Frank bedanken, der mit seinen Paraden das Unentschieden rettete. – Tore: 0:1 Bremmer (48.), 1:1 Bednowski (75.).

Sparta II – SG Herberhausen/Roringen/Waake 5:1 (2:0). Sparta war auf die Gäste gut eingestellt. Die Gastgeber machten von Beginn an das Spiel eng und sorgten somit für reichlich Ballverluste bei den Gästen. Sparta kontrollierte Spiel und Gegner nach Belieben und vergab einen noch klareren Sieg. Für die Gäste reichte es nur noch zum Ehrentreffer. – Tore: 1:0, 2:0 T. Kudwien (17., 28.), 3:0 Akprinarli (56.), 4:0 Morris (74.9, 5:0 Hillebrecht (79.), 5:1 (88.).

ESV Rot-Weiß – Bovender SV II 7:2 (3:1). Der BSV war nur in den ersten Minuten dieser Partie gleichwertig. Die Führung der Gäste war ein Weckruf für den Gastgeber. Mit zunehmender Spielzeit übernahmen die Rot-Weißen das Kommando und sorgten in eindruckender Manier für einen verdienten Heimsieg. – Tore: 0:1 Peters (8.), 1:1 Goldmann (18.), 2:1 Aydin (25.), 3:1 Goldmann (43.), 4:1, 5:1 Bernard (52., 60.), 5:2 Schwarz (65.), 6:2, 7:2 Takele (70., 85.).

seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.09.2017 - 23:07 Uhr

Talwar trifft dreifach bei 7:2 Erfolg gegen die SG Drammetal

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen