Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Rückzug in Verbandsliga

Tischtennis Rückzug in Verbandsliga

Auch in diesem Jahr stellt Torpedo wieder Göttingens klassenhöchstes Tischtennis-Team. Allerdings startet der Klub nach dem Oberliga-Rückzug nur noch in der Verbandsliga, dort allerdings mit zwei Mannschaften.

Voriger Artikel
Mikolajczyk trotz zwei Niederlagen zufrieden
Nächster Artikel
Zwei Weltmeistertitel für Göttinger Studentin
Quelle: dpa

Göttingen. In der Landesliga startet die SG Lenglern, in der Bezirksoberliga neben Bovenden und dem aufgestiegenen TTV Geismar ein weiteres Torpedo-Sextett. In der Bezirksliga messen sich unter anderem Bovenden II, Torpedo IV, Lödingsen und Nikolausberg. In der Bezirksklasse treten Rot-Weiß, SCW, Dransfeld, Geismar II und zwei TTC-Teams.

Bei den Damen geht Torpedo nun in der Oberliga  in den Titelkampf. Ebenfalls aufgestiegen – in die Verbandsliga – ist der TTV Geismar. Torpedo II, auch aufgestiegen, tritt in der Landesliga an. Wieder einmal hat die Bezirksoberliga die Soll-Stärke nicht erreicht, unter den neun gemeldeten Klubs befinden sich Güntersen und die Geismaraner Reserve. Die TTV-Dritte spielt ebenso in der Bezirksliga wie der TTC und Tuspo Weende.

Den Auftakt macht bereits an diesem ersten Spieltag die Torpedo-Reserve der Herren, die am Sonnabend (17 Uhr) beim SC Marklohe antritt.

  rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen