Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
SCW gewinnt Stadtduell

Tennis-Hallenrunde SCW gewinnt Stadtduell

Gegen den Oberliga-Spitzenreiter waren die TSC-Herren chancenlos. Sie haben in den noch ausstehenden drei Partien der Tennis-Hallenrunde allerdings die Chance, sich noch vom vorletzten Tabellenplatz vorzuarbeiten. Das Stadtderby in der Herren-Landesliga entschied der SCW deutlich mit 6:0 gegen die TSC-Zweite für sich.

Voriger Artikel
Bilshäuser Radballer nutzen ihren Heimvorteil
Nächster Artikel
Ersatztorfrau Inken Seebode hat gute Abwehr vor sich

Niederlage im Heimspiel: Der TSCer Daniel Lüken musste sich im Einzel nach gewonnenem ersten Satz noch geschlagen geben.

Quelle: SPF

Herren-Oberliga: TSC – DTV Hannover 1:5. Daniel Lüken und Christian Wille gewannen jeweils den ersten Satz, mussten ihr Match aber noch in drei Sätzen abgeben, Joachim Schemm verlor gegen Wolpers mit 3:6, 1:6. Nur Björn Weltz konnte den Gegner mit 6:2, 4:6, 6:3 niederringen. Die Doppel Schemm/Wille und Lüken/Weltz waren chancenlos.
Herren-Landesliga: SCW – TSC II 6:0. Der SCW gewann auch sein zweites Spiel deutlich mit 6:0. Im Stadtderby gegen die zweite Mannschaft des TSC dominierten die Nordstädter von Beginn an und liegen nun an der Tabellenspitze. Spille (6:3 6:3 gegen Schmiedl), Ilgner (6:1 6:0 gegen Enslin), Rückert (6:2 6:2 gegen Seiler) und Symalla (6:1 6:4 gegen Kant) holten die Punkte in den Einzeln. Die anschließenden Doppel Spille/Ilgner (6:1 6:2 gegen Schmiedl/Enslin) und Rückert/Symalla (6:2 5:7 6:2 gegen Seiler/Kant) gingen ebenfalls nach Weende.
Damen-Landesliga: Braunschweiger THC – TSC II 0:6. Ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenverbleib. Ariane Bauer gewann erneut sicher das Spitzeneinzel, aber auch Svenja Gessat, Samra Sulejmanovic und Anne-Rieke Reich gewannen jeweils in zwei Sätzen. Die Doppel Gessat/Sulejmanovic und Bauer/Reich gingen ebenfalls an den TSC.

uha/msp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.10.2017 - 22:33 Uhr

Auch die SG Harste/Lenglern kann den Tabellenführer nicht stoppen und verliert mit 3:1

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen