Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
SG Lenglern verliert knapp

Tischtennis-Landesliga SG Lenglern verliert knapp

In der Tischtennis-Landesliga hat die SG Lenglern beim Spitzenreiter Oker 7:8 verloren. Mit dem gleichen Ergebnis bezwang Torpedo II Schlusslicht Vechelde.

Voriger Artikel
Bovenden sitzt SCW im Nacken
Nächster Artikel
Wichtiger Erfolg für Torpedo

In der Tischtennis-Landesliga hat die SG Lenglern beim Spitzenreiter Oker 7:8 verloren. Mit dem gleichen Ergebnis bezwang Torpedo II Schlusslicht Vechelde.

Göttingen. VfL Oker – SG Lenglern 9:7. Eine starke Leistung der SG beim noch verlustpunktlosen Herbstmeister. Schon die Doppel Galatiltis/Henkel und Neumann/Leschke überzeugten gegen die in Bestbesetzung angetretenen VfLer. Henkel (2), Neumann, Dietrich und Leschke brachten ihr Team zwischenzeitlich sogar 5:3 in Führung. Doch die Spitze der Harzer war an diesem Tag nicht zu knacken und sicherte Oker den knappsten Sieg in dieser ersten Halbserie.

Torpedo II – Arminia Vechelde 9:7. Spiller/Scheper (2), Hollung/Zilling, Hollung (2), Ruhnke (2) und Zilling (2) kompensierten den Totalausfall ihres unteren Paarkreuzes und machten den am Ende etwas schmeichelhaften Sieg so möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt