Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
SG Lenglern verliert knapp

Tischtennis-Landesliga SG Lenglern verliert knapp

In der Tischtennis-Landesliga hat die SG Lenglern beim Spitzenreiter Oker 7:8 verloren. Mit dem gleichen Ergebnis bezwang Torpedo II Schlusslicht Vechelde.

Voriger Artikel
Bovenden sitzt SCW im Nacken
Nächster Artikel
Wichtiger Erfolg für Torpedo

In der Tischtennis-Landesliga hat die SG Lenglern beim Spitzenreiter Oker 7:8 verloren. Mit dem gleichen Ergebnis bezwang Torpedo II Schlusslicht Vechelde.

Göttingen. VfL Oker – SG Lenglern 9:7. Eine starke Leistung der SG beim noch verlustpunktlosen Herbstmeister. Schon die Doppel Galatiltis/Henkel und Neumann/Leschke überzeugten gegen die in Bestbesetzung angetretenen VfLer. Henkel (2), Neumann, Dietrich und Leschke brachten ihr Team zwischenzeitlich sogar 5:3 in Führung. Doch die Spitze der Harzer war an diesem Tag nicht zu knacken und sicherte Oker den knappsten Sieg in dieser ersten Halbserie.

Torpedo II – Arminia Vechelde 9:7. Spiller/Scheper (2), Hollung/Zilling, Hollung (2), Ruhnke (2) und Zilling (2) kompensierten den Totalausfall ihres unteren Paarkreuzes und machten den am Ende etwas schmeichelhaften Sieg so möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen