Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
SG Lenglern zurück in der Erfolgsspur

Tischtennis SG Lenglern zurück in der Erfolgsspur

In der Tischtennis-Landesliga hat die SG Lenglern wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden: Dem Sieg gegen Schlusslicht Neuhaus folgte ein Remis gegen Wolfsburg. Auch die Torpedo-Reserve sicherte sich beim 8:8 in Berkum einen weiteren Punkt.

Voriger Artikel
Drei Podestplätze für Göttinger Staffeln
Nächster Artikel
Tischtennis-Niedersachsenliga: Torpedo Göttingen gewinnt klar gegen Gümmer

Justas Galatiltis holt mit der SG Lenglern einen Sieg und ein Unentschieden.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. SG Lenglern – SSV Neuhaus II 9:1. Gegen den chancenlosen Tabellenletzten machte die SG kurzen Prozess. Schon die Doppel gaben nur einen einzigen Satz ab, und auch in den Einzeln spielten Galatiltis (2), Argut, Neumann, Henkel und Leschke den ersatzgeschwächten Gegner regelrecht an die Wand.

TTC Berkum – Torpedo 8:8. Eine wechselvolle Begegnung, in der Torpedo nach den Doppeln 1:2 in Rückstand geriet, dann wieder 5:3 führte. Dann folgten jedoch Rückstände. Nach 5:6 und 7:8 konnten Ruhnke/Reiss, Spiller, Ruhnke (2), Zilling (2), Reiss und Spiller/Scheper mit dem Remis gut leben.

SG Lenglern – TT-Freunde Wolfsburg 8:8. Auch in dieser Partie ging es hin und her. Nach 8:6-Führung kurz vor Schluss war das Unentschieden für Galatiltis/Henkel, Argut/Dietrich, Galatiltis (2), Argut, Neumann und Dietrich (2) eigentlich zu wenig. Doch das unerwartet chancenlose Schlussdoppel ermöglichte den Gästen noch die Punkteteilung.

Von Ralph Budde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 15:35 Uhr

Im Kellerduell der Fußball-Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen beide Teams unter Druck.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt