Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
SG-Trainer Markus Esseln will mit seinem Team die Klasse halten

Fußball-Kreisliga SG-Trainer Markus Esseln will mit seinem Team die Klasse halten

Drittletzter Spieltag in der Fußball-Kreisliga: An diesem kämpft am morgigen Sonnabend, 30. Mai, ab 16 Uhr die SG Rollshausen/ Obernfeld vor heimischer Kulisse um den Klassenverbleib. Die Lokalrivalen FC Mingerode und Hertha Hilkerode müssen sich auswärts bewähren, während Eintacht Gieboldehausen spielfrei ist.

Voriger Artikel
Kosova und Saciri schießen Blau-Gelb ins Finale
Nächster Artikel
Gimte lauert auf Ausrutscher der Bremker

Abstiegskampf: Jens Feldmann (rechts, im Zweikampf mit Weendes Michael Krumner) benötigt mit der SG Rollshausen/Obernfeld einen Heimsieg über die SG Lenglern.

Quelle: Pförtner

SG Rollshausen/Obernfeld – SG Lenglern. Gegen den Tabellenvierten braucht der Drittletzte einen  Heimsieg, und SG-Spielertrainer Markus Esseln hat keinen Zweifel daran, dass seine Mannschaft diesen auch einfahren wird. „Wir gewinnen die letzten drei Spiele und steigen nicht ab“, bekräftigt Esseln, dessen Team danach noch Heimrecht gegen Werder Münden besitzt (Freitag, 5. Juni) und zuguterletzt beim TSV Klein Lengden antreten muss (Sonntag, 7. Juni). Esseln ist überzeugt, dass der Hauptrivale im Abstiegskampf, die Reserve des SCW Göttingen, noch Federn lassen wird – spätestens im Heimspiel am letzten Spieltag gegen den FC Mingerode.

Dass seine Elf in ihren letzten beiden Heimspielen gegen Gegner aus dem Verfolgerfeld trifft, trübt Esselns Zuversicht nicht. „Die Spitzenteams liegen uns“, betont der SG-Spielertrainer, obwohl er das Hinspiel in Lenglern mit seiner Truppe klar mit 1:5 verlor. Im Rückspiel kann Esseln seine Bestbesetzung aufbieten, die – wie er verspricht – hochmotiviert zu Werke gehen wird.

Verärgert ist Esseln über das Verhalten des SCW Göttingen im Kreisliga-Abstiegskampf: „Das ist Wettbewerbsverzerrung“, schimpft er mit Blick auf den Einsatz von Spielern aus dem Oberliga-Kader und der Niedersachsenliga-A-Jugend in der Weender Reserve. Teamsprecher Martin Wüstefeld hat sich in seiner Funktion als Obernfelder Abteilungsleiter mit der Bitte einer Überprüfung der Spielberechtigung der einzelnen SCW-Akteure an  den Staffelleiter gewendet. „Und ich war nicht der erste, der sich beklagt hat“, berichtet Wüstefeld.

Unabhängig vom Ausgang des Abstiegskampfes hat die SG bereits einen neuen Trainer für die kommende Saison gefunden. Jürgen Sattler wird – notfalls auch in der 1. Kreisklasse – Nachfolger von Esseln. In der ausklingenden Serie betreut Sattler zurzeit noch Arminia Fuhrbach, deren neuer Coach Ditmar Hahn heißt.

Auswärtssieg im Visier

SV Groß Ellershausen – FC Mingerode. Um den Klassenverbleib sicher zu erreichen, fehlen den Mingerödern nach Rechnung von Betreuer Jürgen Maur noch sechs Punkte. Drei davon möchte der FC bei der SV Groß Ellershausen, holen, die das Hinspiel zwar mit 3:2 gewann, zuletzt aber magere Resultate erzielte: „Das macht uns Mut“, sagt Maur. Allerdings muss Spielertrainer André Meyna auf die dienstlich verhinderten Markus Diedrich und Marcel Bömeke verzichten.

Tuspo Weser Gimte – FC Hertha Hilkerode. Personalsorgen plagen die Gäste, deren Co-Trainer Frank Hundeshagen nach aktuellem Zwischenstand morgen als Nothelfer auflaufen muss. Der personelle Engpass ist nach der vergangenen englischen Woche größer geworden: Jannis Schwedhelm fällt mit erneut aufgebrochener Oberschenkelzerrung aus, und Manuel Beseke muss wegen einer frischen Zerrung geschont werden. Zudem fehlen Markus Conrady und Dominik Koch, die sich auf Abi-Fahrt befinden. „Unsere Rumpftruppe wird das Beste geben“, verspricht Hundeshagen, für den ein Punktgewinn beim Tabellenzweiten trotz des 1:1 im Hinspiel eine echte Überraschung wäre.

Achtung, Vereine!

Die Eichsfeldteams werden gebeten, sich morgen unmittelbar nach Spielschluss unter der Telefonnummer 05527/ 982724 zu melden, um ihre Spielberichte durchzugeben.

Von mbo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.10.2017 - 18:09 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga sind am Wochenende alle Augen auf das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SG Bergdörfer und dem Spitzenreiter Sparta Göttingen in Langenhagen gerichtet. Anpfiff sämtlicher Partien ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen