Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
SVG 07 in der Testphase

Fußball-Oberliga SVG 07 in der Testphase

Zwei Testspiele in drei Tagen stehen für Fußball-Oberligist SVG 07 an. Auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg gastiert am Freitag der FC Grone, am Sonntag reist Regionalligist VfV 08 Hildesheim an, diese Partie kann aber noch ausfallen. Erlkönige können den potenziellen neuen SVG-Keeper bestaunen.

Voriger Artikel
Tuspo Weende II rutscht auf Abstiegsrang
Nächster Artikel
Wollbrandshausen distanziert die Konkurrenz

Attraktiver Gegner: Der VfV Hildesheim, hier beim 2:0-NFV-Pokalsieg gegen die SVG im Juli, gastiert am Sonntag erneut am Sandweg.

Quelle: Heller

Göttingen. Fix ist der Test gegen Bezirksliga-Primus FC Grone. Am Freitagabend empfängt die SVG um 19 Uhr die starken Weststädter zum freundschaftlichen Vergleich auf dem neuen Kunstrasenplatz hinter dem SVG-Stadion am Sandweg.

Erstmals nach seinem USA-Urlaub wird Trainer Knut Nolte wieder das Team von der Seitenlinie aus dirigieren. „Wir wollten schon länger mal wieder gegen Grone spielen. Es ist eine sehr organisiert agierende Mannschaft, gegen die wir als Favorit Lösungen erarbeiten müssen“, sagt Thorsten Tunkel. Der SVG-Fußball-Abteilungsleiter misst diesem Vergleich besondere Bedeutung bei: „Unser erster Gegner in der Oberliga ist am 7. Februar der TB Uphusen. Gegen ihn erwartet uns ein ähnliches Spiel, allerdings auf einem etwas höheren Niveau.“

Geplant, allerdings noch nicht hundertprozentig sicher ist die für Sonntag, 14 Uhr, angesetzte Partie gegen Fußball-Regionalligist VfV Hildesheim. „Das Spiel gegen Hildesheim findet nicht statt, wenn die Hildesheimer tatsächlich am Sonnabend das Nachholspiel beim FC St. Pauli bestreiten müssen.

Hildesheim geht aber nicht davon aus, dass dort gespielt wird. Wir werden am Freitag die Info haben, ob wir am Sonntag gegen Hildesheim spielen werden“, sagt Tunkel.
Gegen den Regionalliga-Aufsteiger haben die Schwarz-Weißen in dieser Spielzeit schon ein Pflichtspiel absolviert. Im NFV-Pokalwettbewerb unterlagen sie zu Saisonbeginn mit 0:2. „Der VfV ist ein klasse Team. Da müssen wir ganz anders spielen, als gegen Grone. Das sind also zwei komplett unterschiedliche Tests“, betont Tunkel.

Wer am Freitag und Sonntag das SVG-Tor hüten wird, wollte Tunkel noch nicht verraten. Der Klub ist aufgrund der Verletzungen von Stammkeeper Denny Cohrs (Mittelhandbruch, fehlt bis Mitte März) und Maximilian Nagels (Schulterterrung, fehlt noch zwei bis vier Wochen) noch auf der Suche nach Verstärkung. Tunkel: „Wir werden am Freitag und Sonntag potenzielle Kandidaten testen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt