Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
SVG sichert sich Auswärtssieg

Frauenfußball SVG sichert sich Auswärtssieg

Die Landesliga-Fußballerinnen des FC Lindenberg Adelebsen haben gegen Fortuna Salzgitter ihren zwölften Saisonsieg eingefahren und bleiben weiter auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter Bienrode.

Voriger Artikel
Vorletzter benötigt Punkte
Nächster Artikel
HG-Mädchen beenden Saison ungeschlagen

Verfolger des Tabellenführers Bienrode: Caroline Müller (l.) mit dem FC Lindenberg-Adelebsen.

Quelle: Theodoro da Silva

In der Bezirksliga musste der ungeschlagene Tabellenführer ESV Rot-Weiß eine Spielpause einlegen, nachdem Schlusslicht Hardegsen die Zähler kampflos abgab. Und auch für die restlichen heimischen Teams war es ein erfolgreicher Spieltag – sowohl der SV Puma als auch die SVG punkteten. Spartas Reserve sicherte sich immerhin einen Zähler.

Landesliga
Fortuna Salzgitter – FC Lindenberg-Adelebsen 0:4 (0:0). Auf dem sandigen Hartplatz fiel es den Gästen zunächst sehr schwer, in ihr gewohntes Spiel zu finden. Salzgitter setzte den FC unter Druck und erspielte sich durch ausschließlich hohe Bälle über das Mittelfeld hinweg einige Torchancen. Die schwarz-weiße Abwehr war aber wachsam und Torfrau Michaela Siegmann hielt ihren Kasten sauber. In der zweiten Hälfte schwanden die Kräfte der Fortuna und die FC-Spielerinnen machten das „Gebolze“ wieder zu einem Fußballspiel. Ein Doppelschlag durch Miriam Wedemeyer (57.) und Ilse Fazekas (58.) brachten die erlösende Führung, mit der die Gäste nun befreit aufspielen konnten. In den Schlussminuten machten Sandra Hallmann und Daniela Henneke den Sack endgültig zu.

Bezirksliga
SV Germ. Breitenberg – SVG 1:3 (0:2). Von Anfang an diktierte die ersatzgeschwächte SVG das Geschehen und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Breitenberg fand nicht das passende Mittel, um das Spiel zu stören, und so gingen die Göttingerinnen bis zur Pause mit zwei Treffern in Führung. Danach bäumten sich die Eichsfelderinnen noch einmal auf, hatten zwischenzeitlich mehr Spielanteile und erarbeitete sich die ein oder andere Einschussmöglichkeit. Wachgerüttelt durch den Gegentreffer (69.) fanden die Gäste wieder ins Spiel zurück. – Tore: 0:1 Schuh (23.), 0:2 Thomae (38.), 1:2 (69./FE), 1:3 Schuh (85.).

Hardegser SV – ESV Rot-Weiß 0:5-Wertung. Kampflos kam der Tabellenführer gegen das Schlusslicht zu den Punkten – die Heimelf trat nicht an.

SV Puma – VFV Oberode 3:0 (1:0). Puma besaß die weitaus größeren Spielanteile, blieb aber aufgrund etlicher zu ungenauer Passspiele lange erfolglos. So mussten die Göttingerinnen lange um den auch in der Höhe verdienten Sieg zittern. – Tore: 1:0 Brenner (12.), 2:0 Nordmann (83.), 3:0 Lehnert (89.).

SG MTV Lichtenberg – Sparta II 2:2 (1:1). Dank einer guten kämpferischen Leistung kamen die Göttingerinnen auswärts zum Punktgewinn. Überschattet wurde die Partie durch eine schwere Kopfverletzung der Spartanerin Anna Niederhöfer, die sich die Göttingerin nach einer Notbremse zuzog. – Tore: 0:1 Abdulahi (25.), 1:1, 2:1 n. gem. (40., 65.), 2:2 Spiller (85.).

Kreisliga
DSC Dransfeld – ESV Rot-Weiß II 2:2. – Tore: n. gem.
FC Grone – TSV Gr. Schneen 2:2 (0:1). – Tore: 0:1 n. gem. (13.), 1:1 Schuschies (63.), 1:2 n. gem. (74.), 2:2 Laffin-Kleingärtner (77.).

Bovender SV – FC Niemetal 4:2. – Tore: n. gem.
SVG II – RSV 05 3:0 (1:0). – Tore: Diestelhorst (41.), Vorhölter (54., 71.).

Kreispokal
SVG II – SV Germ. Breitenberg II 6:0 (4:0). – Tore SVG II: Westendorff (21.), Heinrich (27.), Schwohl (32.), Diestelhorst (38.), Neufeld (46.), Nasri (58.).

Von Manuela Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.09.2017 - 15:59 Uhr

Fußball-Landesliga: Auch Grone und Landolfshausen treffen auf starke Gegner

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen