Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
SVG und RSV 05 treffen am 11. Mai aufeinander

Fußball-Landesliga SVG und RSV 05 treffen am 11. Mai aufeinander

Englische Wochen stehen den Spielern in der Fußball-Landesliga bevor: Auf dem Staffeltag in Flachstöckheim wurden nach viele Spielausfällen in den Wintermonaten die restlichen Termine festgezurrt und dabei Partien unter der Woche ausgemacht. Der letzte Spieltag wurde von Sonntag, 19. Juni, auf Sonnabend, 18. Juni, um 17 Uhr vorverlegt.

Voriger Artikel
Münder führt BG zum Sieg gegen Berlin
Nächster Artikel
Kalinowski schrammt am Streckenrekord vorbei

Derby am 11. Mai: Womöglich im Titelkampf stehen sich die SVG mit Philipp Bruns (l.) und der RSV 05 mit Julian Keseling gegenüber.

Quelle: CR

Heimspiele haben Holtensen und der RSV 05, die damit leben müssen, dass zum gleichen Zeitpunkt das Spiel der Frauen-Regionalauswahl gegen die Nationalmannschaft Mexikos im Jahnstadion angepfiffen wird. Wie Australien schlagen die Mexikanerinnen in Göttingen ihr WM-Quartier auf.

Im Hinblick auf einige Spielverlegungen hob RSV-Teammanager Jan Steiger die Kooperationsbereitschaft des BSV Ölper hervor. Sämtliche Derbys der 05er wurden verlegt (siehe unten), unter anderem, weil es Probleme mit der Neuansetzung des Spiels zwischen Acosta Braunschweig und den Schwarz-Gelb-Grünen gab.Die Partie bei der SVG findet nun am Mittwoch, 11. Mai, um 19 Uhr statt. Dafür ist der RSV Ostern spielfrei.

Steiger berichtete von „kontroversen Diskussionen“ in Flachstöckheim, Wolf Kallmeyer, Teammanager des TSV Holtensen, lobte die Staffelleitung und den Bezirksspielausschuss für die „freie Hand“, die den Vereinen bei den Absprachen untereinander gelassen wurde: „Ich denke schon, dass alle ziemlich zufrieden waren.“ So sei es kein Problem gewesen, das Derby gegen die SVG von Mittwoch, 13. April, auf Donnerstag, 14. April, zu verlegen, um so den Bundesliga-Basketballern der BG und ihrer Partie gegen Alba Berlin auszuweichen.

Auch der Spielausschussvorsitzende Wolfgang Reese äußerte sich zufrieden mit den Ergebnisses des Staffeltags. 50 Prozent aller noch ausstehenden Spiele seien auf der zweistündigen Sitzung „korrigiert“ worden, einzig Acosta habe entschuldigt gefehlt. Hinsichtlich der englischen Wochen, erläuterte er, sei es nicht möglich gewesen, die Saison zu verlängern. „Irgendwann muss Schluss sein.“

Spiele der Göttinger Klubs

So., 3. April: Acosta – SVG, Fallersleben – Grone, Kästorf – Holtensen, Helmstedt – RSV 05; Mi., 6. April: RSV 05 – Einbeck, Holtensen – Grone, Petershütte – SVG; Sbd., 9. April: SVG – Helmstedt; So., 10. April: Holtensen – Ölper, Grone – Kästorf, RSV 05 – Fallersleben; Mi., 13. April: Grone – Wolfsburg; Do., 14. April: Holtensen – SVG; So., 17. April: Ölper – Grone, Oker – Holtensen, SVG – Fallersleben, Kästorf – RSV 05; Do., 21. April: Wolfenbüttel – SVG; Sbd., 23. April: Acosta – Holtensen; Mo., 25. April: Grone – Acosta, Holtensen – Wolfenbüttel, SVG – Ölper; Sbd., 30. April: Grone – Oker.

So., 1. Mai: Holtensen – Vorsfelde, RSV 05 – Ölper, SVG – Kästorf; So., 8. Mai: Vorsfelde – SVG, Ölper – RSV 05, Wolfenbüttel – Grone, Holtensen – Hillerse; Mi., 11. Mai: SVG – RSV 05; Do., 12. Mai: Einbeck – Grone; Sbd., 14. Mai: SVG – Oker; So., 15. Mai: Grone – Holtensen, RSV 05 – Vorsfelde; Do., 19. Mai: Holtensen – RSV 05; Sbd., 21. Mai: Grone – Petershütte; So., 22. Mai: Acosta – RSV 05, SVG – Vorsfelde; Fr., 27. Mai: RSV 05 – Grone; So., 29. Mai: SVG – Holtensen.

Mi., 1. Juni: Holtensen – Freie Turner; Do., 2. Juni: Grone – Vorsfelde, RSV 05 – Wolfsburg; So., 5. Juni: Holtensen – Einbeck, Grone – SVG, Petershütte – RSV 05; Sbd., 11. Juni: Osterode – Holtensen, Freie Turner – Grone, Gifhorn – RSV 05, Hillerse – SVG; Mo., 13. Juni: SVG – Osterode, Holtensen – Fallersleben, Grone – Helmstedt; Sbd., 18. Juni: Holtensen – Petershütte, Vorsfelde – Grone, Ölper – SVG, RSV 05 – Oker.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.09.2017 - 15:15 Uhr

1. Fußball-Kreisklasse Nord: SC Eichsfeld fordert TSC Dorste

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen