Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Schiweck siegt erstmals in einem M-Springen

Reitturnier Bremke Schiweck siegt erstmals in einem M-Springen

Katarina Jünemann vom RFV St. Martin Heiligenstadt hat mit ihrer Stute Antara die höchstklassige Prüfung des Bremker Reitturniers gewonnen. Im M-Springen mit Siegerrunde wurde Jünemann am Sonntag Siegerin. Bereits am Sonnabend holte Lokalmatador Philip Schiweck beim M-Punktespringen den Sieg.

Voriger Artikel
ASC behält Cup
Nächster Artikel
Durchweg Erfolgserlebnisse zum Start

Philip Schiweck und Little Bit Funny nutzen ihren Heimvorteil.

Quelle: R

Bremke. Lokalmatador Schiweck gewann auf seiner Schimmelstute Little Bit Funny. „Es war mein erster Sieg in dieser Klasse. Und dann auch noch vor heimischen Publikum“, freute sich der Bremker.

Der Bremke-Cup war am vergangenen Wochenende mit bis zu 500 Zuschauern besucht. Diese Zahl machte den ersten Vorsitzenden der Reitgemeinschaft Bremke stolz: „Wir hatten einen tollen, warmen Sonnabend. Ich bin glücklich, dass die Organisation bei so vielen Zuschauern geklappt hat.“ In die Cup-Wertung flossen die Ergebnisse aus E-Dressur und E-Springen ein, hier gewann Nele Hellmold aus Duderstadt.

Neben dem Sieg von Lokalmatador Schiweck haben die Bremker Reiter 19 Platzierungen erreicht. Den Sieg im Mannschaftsspringen der Klasse A ging an das Team „Hof Bettenrode/Gut Waitzrodt“, den dritten Platz belegte die heimische Gastgeber-Mannschaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
27.09.2016 - 10:36 Uhr

Nach dem schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte steckt der ambitionierte FC Schalke 04 in der Krise. Das Problem, so urteilte Kapitän Höwedes, sei die Mentalität.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt