Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Meisterschaft am Sandweg

Schüler-Bahnrenntag in Göttingen Meisterschaft am Sandweg

Es geht rund im Stadion am Sandweg: Die Radsportabteilung des Tuspo Weende richtet am Sonnabend zum vierten Mal den Schüler-Bahnrenntag um den EAM-Cup aus. Kinder zwischen fünf und 15 Jahren werden in die Pedale treten.

Voriger Artikel
Neue Spielerinnen, neue Technik
Nächster Artikel
Fahrer eröffnen Pferdefestival

Wettfahrten gibt es auf der Bahn am Sandweg zu sehen.

Quelle: Peter Heller

Göttingen. Für die erfahrenen Lizenzfahrer der Altersklassen U11 bis U15 steht dabei ein vierteiliger Mehrkampf an, ein so genanntes Omnium. Den Auftakt bildet gegen 13.30 Uhr für sie das Zeitfahren über eine Stadionrunde von 400 Metern, die Siegerehrung erfolgt gegen 17.15 Uhr.

„Besucher können sich ein Bild von der Entwicklung des hiesigen Radsports machen. Und alle Kinder können beim Hobby-Rennen und Bambini-Rennen in den Radsport hineinschnuppern“, blickt Tuspos Abteilungsleiter Holger Buch auf den Wettkampftag. Besonders gespannt sei er auf das Ausscheidungsfahren, bei dem das Fahrerfeld zunehmend reduziert wird, weil der jeweils Letzte am Zielstrich ausscheidet. „Es geht dabei auch um die Taktik, ums Pokern. Nicht nur die Beine sind entscheidend, sondern auch der Kopf“, betont Buch.

Komplettiert wird das Omnium durch zwei weitere Rennformen mit Massenstart. Der Bahnrenntag wird auch in diesem Jahr Bestandteil des niedersächsischen Schüler-Cups und die Bezirksmeisterschaft sein.

Alle Interessierten ab acht Jahren ohne Lizenz können am Badeparadies-Eiswiese-Hobby-Omnium teilnehmen. Dort stehen ein Einzelzeitfahren über 400 Meter und ein Massenstart-Rennen über zehn Runden auf dem Programm. Dafür, ebenso wie für das Erste-Schritt-Rennen für Kinder unter acht Jahren (zwei Runden, ohne Rennrad, Start gegen 15 Uhr) sind am Veranstaltungstag noch Anmeldungen möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.10.2017 - 17:10 Uhr

Kreisliga: Gäste können zweimalige Führung nicht zu Punktgewinn nutzen

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen