Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schuldes steht vor Debüt

Handball-Verbandsliga Schuldes steht vor Debüt

Das Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga zwischen dem Vierten TV Jahn Duderstadt und dem Zweiten TSV Burgdorf III am Sonnabend, 27. Februar, wirft schon seine Schatten voraus. Zuvor müssen die Jahner jedoch ihre Hausaufgaben bei der HSG Schaumburg-Nord II erledigen. Beginn ist am Sonntag um 17 Uhr.

Voriger Artikel
Kopps hoffen auf den Heimvorteil
Nächster Artikel
TSV plagen Sorgen

Will sich auch gegen Schaumburg-Nord II nicht aufhalten lassen: Duderstadts Charles Eliasson (r.), hier gegen Müden/Örtze.

Quelle: Jan Helge Schneemann

Duderstadt. Der vorletzte Tabellenplatz des Gegners, der haushohe 30:13-Hinspielsieg - deutlicher gewannen die Duderstädter in dieser Saison bislang gegen keine andere Mannschaft - und das bevorstehende wegweisende Duell mit der Burgdorfer Drittvertretung können einen gefährlichen Mix ergeben. Dieser könnte aus Eichsfelder Sicht im schlechtesten Fall dazu führen, Schaumburg-Nord II nicht mit der notwendigen Konzentration zu begegnen. „Das darf nicht passieren“, warnt Michael Kienberger, sportlicher Leiter des TV Jahn. „Wir sind jetzt auf dem richtigen Weg.“

Und den soll die Mannschaft von Chefcoach Ilija Puljevic noch möglichst lange beschreiten. „Wir wollen zwei Punkte und hoffen auf einen Ausrutscher von Rhumetal oder Burgdorf“, erklärt Kienberger. Ein eigener ist am Sportplatzweg in Bad Nenndorf indes verboten. Doch Co-Trainer Björn Breckerbohm ist zuversichtlich, dass die Jahner den siebten Sieg in Folge einfahren werden. „Ich bin da guter Dinge“, versichert er. „Wir müssen Fehler vermeiden und unsere Chancen konsequent nutzen.“

Neuzugang Igor Schuldes steht gegen den Zwölften vor seinem Debüt. Im Training hinterließ der aus Baunatal gekommene Rechtsaußen bislang einen sehr starken Eindruck. „Ich freue mich darauf, ihn jetzt auch mal in einem Spiel in Aktion zu sehen“, sagt Breckerbohm. Eine Pause droht am Sonntag allerdings Marcel Effenberger und Torwart Julian Zwengel. Effenberger plagt eine Entzündung im Knie, Zwengel hat sich einen Magen-Darm-Virus eingefangen.

Außerdem spielen: MTV Müden/Örtze - SF Söhre (Sa., 18 Uhr), TSV Burgdorf III - SV Aue Liebenau, HSG Fuhlen-H. Oldendorf - TSV Wietzendorf, SV Altencelle - TuS GW Himmelsthür (alle Sa., 19 Uhr), HSG Rhumetal - HSG Plesse-Hardenberg (So., 17 Uhr).cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 15:16 Uhr

Im Kellerduell der Fußball-Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen beide Teams unter Druck.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt