Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Deutsche Vizemeister

Schwimmer des ASC 46 Deutsche Vizemeister

Zum Saisonabschluss hat das Freiwasserteam des ASC Göttingen 46 bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften Silber geholt. In Hamburg erschwamm sich die 3 x 1250-Meter-Staffel der Königsblauen auf der Ruderregattastrecke in der Dove Elbe in einem sehr engagierten Rennen in ihrer Altersklasse die Vizemeisterschaft.

Voriger Artikel
28 Platzierungen auf zwei Turnieren
Nächster Artikel
Bei allen Vorrundenpartien live dabei
Quelle: CR (Symbolbild)

Göttingen. Den Anfang machte Stephanie Meinig. Sie übergab auf Platz drei liegend an Daniel Koke, der auf seiner Runde einen Platz gut machte. Anschließend verteidigte Holger Ludwig den zweiten Rang und schlug in einer Zeit von 51:53,36 Minuten an. Der Lohn war Silber. An den Titelkämpfen in Hamburg nahmen neun Königsblaue teil. Am Podest vorbei auf den vierten Platz schwammen bei Sonnenschein und einer Wassertemperatur von 20 Grad über 5000 Meter Andreas Maus (Jahrgang 1989) in der Altersklasse 25, Daniel Koke (1985) in der Altersklasse 30 und Holger Ludwig (1969) in der Altersklasse 45. Fünfter wurden Ludwig und Koke über 2500 Meter.

Pech hatte Stephanie Meinig: Nach der Hälfte wurde ihr Rennen über 5000 Meter wegen eines Gewitters abgebrochen und wiederholt. Schließlich landete sie in der Altersklasse 25 auf Platz sieben.

Am Donnerstag erschwamm sie sich den sechsten Platz über 2500 Meter. Weitere Top-Ten-Platzierungen erreichten Jennifer Fischer (1997) und Merlin Wedekind (1997) über 5000 Meter mit den Plätzen sieben und acht sowie Jörg Taube (1963) in der Altersklasse 50 über 2500 Meter. Johannes Wegener (1999) und Cosima Schmidt (2001) schwammen bei ihrem DM-Debüt auf die Plätze 18 und 51. Die Staffel mit Merlin, Cosima und Johannes belegte in der Jugendwertung den 41.Rang.war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 11:56 Uhr

Vor 228 Tagen kündigte Ralph Hasenhüttl seinen Abschied aus Ingolstadt an. Der Erfolgscoach kehrt nun als Tabellenführer mit RB Leipzig zurück. Es werde "schon etwas Besonderes", räumte er ein.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt