Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Senioren vom TV Jahn Duderstadt suchen Nachwuchs

Gesundheitssport Senioren vom TV Jahn Duderstadt suchen Nachwuchs

Er ist der Hahn im Korb. Wenn Wolfgang Apsel für den TV Jahn Duderstadt seine Gesundheitssport-Kurse in der Halle in der Christian-Blank-Straße leitet, dann sind von den insgesamt 42 Teilnehmern 31 weiblich. Und die Sportbegeisterten im Alter zwischen 50 und 76 Jahren – nicht nur die Frauen – wissen, was sie an Apsel haben. „Am Anfang mussten wir uns etwas an ihn gewöhnen, aber jetzt haben wir viel Spaß“, beteuert Elfriede Dietrich verschmitzt.

Voriger Artikel
Göttinger Kanurennsportler Max Staats im Portrait
Nächster Artikel
MTV Geismar empfängt HSG Plesse-Hardenberg

Sind voller Elan bei der Sache: die Teilnehmer der Gesundheitssportgruppe sind im Rhythmus und haben Spaß.

Quelle: Schauenberg

Eichsfeld. Die 76-jährige gebürtige Duderstädterin trimmt sich montags von 9.30 bis 11 Uhr beim „Fit in den Morgen“-Angebot und übernimmt sogar die mittwöchliche Gesundheitssportgruppe von 18 bis 19.30 Uhr, wenn der etatmäßige Übungsleiter – was höchstens mal urlaubsbedingt der Fall ist – nicht selber anwesend ist.

„Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird. Er wird alt, weil er sich weniger bewegt“ – unter dieses Motto hat der 63-jährige frühere Bundespolizist seine Kurse gestellt. Gerne würde Apsel noch mehr Teilnehmer anleiten. „Bei uns wird keiner überfordert, jeder kann mitmachen, und man muss sich auch nicht gleich an den Verein binden, sondern kann mehrmals zum Schnuppern reinkommen“, berichtet er.

In angenehmer Atmosphäre wird mit Musikbegleitung an Koordination, Kraft und Beweglichkeit gefeilt, auch unter Zuhilfenahme von Geräten wie kleinen Hanteln, großen Gesundheitsbällen oder Stäben. Auch Sturzprophylaxe ist ein Thema. „Es wird keiner überfordert. Wir joggen ja nicht durch die Sporthalle“, beteuert Elfriede Dietrich, die dankbar für das Angebot ist: „Wir sind froh darüber, dass sich Wolfgang zur Verfügung gestellt hat.“

Neben der gemeinsamen körperlichen Bewegung „kommt auch der Spaß nicht zu kurz“, freut sich die rüstige Pensionärin Dietrich. „Wir sind schon ein lustiger Haufen“, bestätigt Apsel lachend, der auch für private Angelegenheiten offene Ohren hat. In der Woche vor Rosenmontag findet jeweils eine „Karnevals-Sportstunde“ statt, auch eine kleine Weihnachtsfeier veranstalteten Übungsleiter und Mitglieder.

Damit Apsel, der „schon immer viel Sport gemacht hat, alleine aus Berufsgründen“, auch künftig unterrichten kann, absolviert er fleißig seine 30 Fortbildungsstunden im Jahr: „Sonst wird meine Lizenz vom Niedersächsischen Landessportbund nicht verlängert.“ Das würde nicht nur Dietrich bedauern, sondern auch die anderen Kursteilnehmer, die sich regelmäßig in der Sporthalle in der Christian-Blank-Straße einfinden.

Weitere Informationen gibt es auf der Vereinshomepage unter http://tv-jahn-duderstadt.npage.de/

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt