Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Spiele bringen TT Tiftlingerode den Titel

1. Tischtennis-Kreisklasse der Jungen Sieben Spiele bringen TT Tiftlingerode den Titel

Spannend, spannender, Entscheidung in der 1. Tischtennis-Kreisklasse der Jungen: Beinahe wäre den Spielern des Tischtennisvereins TT Tiftlingerode auf der Zielgeraden noch die Puste ausgegangen, mit einem Unentschieden beim letzten Saisonauftritt gegen den TSV Seulingen III sicherten sie sich aber letztlich doch den eigentlich unerwarteten Meistertitel – punktgleich mit ihrem ärgsten Verfolger, dem SV Rot-Weiß Obernfeld II.

Voriger Artikel
HG-Trainer Jaissle hat seine Formation gefunden
Nächster Artikel
Drittes Stadtderby der Saison: Grone empfängt 05

Meisterliche Tiftlingeröder: hinten von links: Johannes Deppener und Übungsleiter Hartmut Schünemann; vorne von links: Jonas Reineke, Daniel Gerlach, Leon Marschall, Chris Schönekehs. Es fehlt: Jonas Heddergott.

Quelle: EF

Sieben Spiele, die die Tiftlingeröder am Ende in der Differenz besser waren als die Obernfelder, brachten ihnen die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga ein. Auf ihrem Konto hatten sie letztlich fünf Erfolge, zwei Remis und eine Niederlage, die sie am vorletzten Spieltag gegen den TV Bilshausen II kassierten.

Für das Nachwuchsteam von Trainer Uwe Schünemann gehe es in der neuen Spielzeit besonders darum, sich erst einmal an die Spielstärke der Liga zu gewöhnen und dazuzulernen. Eine gesicherte Platzierung im Mittelfeld werde aber nicht aus den Augen verloren.

Die Meistermannschaft mit Leon Marschall, Jonas Reineke, Daniel Gerlach (war als einziger Akteur bei allen acht Ligaspielen im Einsatz), Jonas Heddergott, Chris Schönekehs und Johannes Deppener wird in der bewährten Erfolgsbesetzung nicht nur in der kommenden Saison an den Start gehen, sondern will noch die darauf folgenden zwei Spielrunden zusammen bestreiten.

Abschlusstabelle der 1. Kreisklasse der Jungen
1. TT Tiftlingerode 51:29 Spiele/12:4 Punkte
2. SV RW Obernfeld II 50:35/12:4
3. TSV Nesselröden 44:36/10:6
4. FC Mingerode 46:27/9:7
5. TSV Seulingen III 44:33/9:7
6. SV RW Obernfeld 41:40/9:7
7. TV Bilshausen II 31:45/5:11
8. TSV Reinhausen II 19:45/4:12
9. SG Rhume II 17:53/2:14
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.08.2017 - 19:42 Uhr

Grün-Weiße verspielen am Pappelweg 2:0-Führung

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen